HSV bei Werder

Erstes Derby für Heyer: "Es wird natürlich nicht einfach"

Heyer schnuppert Samstag Derbyluft. Foto: Imago
Heyer schnuppert Samstag Derbyluft. Foto: Imago

Am Samstagabend steigt das erste Nordderby zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV in der Geschichte der 2. Bundesliga. Beide Teams holten sich am Wochenende Selbstvertrauen. Moritz Heyer schoss dabei für den HSV tief in der Nachspielzeit den Siegtreffer gegen den SV Sandhausen.

Der Allrounder, der damit schon drei Saisontore auf dem Konto hat, steht vor seiner Derby-Premiere. "Wir wollen das Spiel unbedingt gewinnen und ich glaube, dass der Sieg extrem gut getan hat und uns zusätzliches Selbstvertrauen gibt", äußert Heyer in einer Medienrunde am HSV-Trainingsplatz. Freilich gilt ähnliches für Werder, das ein weitgehend ungefährdetes 3:0 über den FC Ingolstadt erzielte.

"Zuversichtlich, dass wir da drei Punkte holen"

Die Grün-Weißen könnten am Samstagabend mit einem Erfolg über den HSV auf einen Aufstiegsplatz springen. "Ich glaube, die letzten Ergebnisse haben gezeigt, dass sie sehr gute Fußballer dabei haben und eine gute Mannschaft sind. Es wird natürlich nicht einfach", sagt Heyer. Gleichzeitig müsse sich aber auch Hamburg "auf keinen Fall verstecken". Bei der eigenen Mannschaft macht Heyer eine kontinuierliche Weiterentwicklung aus. "Ich bin zuversichtlich, dass wir da drei Punkte holen", erklärt er vor der persönlichen Derby-Premiere. Es ist das erste Aufeinandertreffen seit Februar 2018, seinerzeit gewann Werder.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
14.09.2021