VfB-Talent

Erst drei Kurzeinsätze: Beyaz-Berater bleibt geduldig

Beyaz wartet beim VfB auf seine nächste Chance. Foto: Getty Images
Beyaz wartet beim VfB auf seine nächste Chance. Foto: Getty Images

Die Verpflichtung von Ömer Beyaz galt beim VfB Stuttgart im Sommer als Coup. Mit dem Juniorennationalspieler sicherte sich der Klub eines der größten Talente der Türkei. Bislang kommt der Mittelfeldmann allerdings kaum zum Zug.

Zwei Einwechslungen in der Bundesliga im September, eine weitere im DFB-Pokal beim Aus gegen den 1.FC Köln vor knapp drei Wochen, insgesamt nur 46 Minuten auf dem Feld stehen für den Sommer-Neuzugang zu Buche. Dabei galt Beyaz nach der Vorbereitung durchaus als Kandidat auf mehr Spielanteile. "Ich sehe ihn deutlich weiter, als ich es erwartet hatte", sagte etwa Sportdirektor Sven Mislintat im Juli gegenüber den Stuttgarter Nachrichten.

"Geht bei ihm in die richtige Richtung"

Dass Beyaz sich nun doch hintanstellen muss, sorgt auf der Spielerseite wohl noch nicht für Unruhe. "Ömer trainiert gut, er wird noch auf seine Minuten kommen. Betrachtet man die Gesamtsituation, geht es bei ihm in die richtige Richtung", zeigt sich Berater Mehmet Eser gegenüber der Bild-Zeitung geduldig. "Er ist gerade erst 18 Jahre alt geworden, hat beim VfB zu Beginn seine Chance bekommen", so Eser. Einen kleinen Knick gab es, als Beyaz vor seinem Geburtstag als Nicht-EU-Ausländer auf die Spielerlaubnis warten musste. Erst Ende August durfte das Talent so richtig beim VfB Stuttgart loslegen.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
15.11.2021