Torlos gegen Darmstadt

Ernüchterte Borussia: "Es war kein gutes Spiel von uns"

Gladbach kam gegen Darmstadt nicht über ein 0:0 hinaus. Foto: Getty Images.
Gladbach kam gegen Darmstadt nicht über ein 0:0 hinaus. Foto: Getty Images.

Borussia Mönchengladbach und der SV Darmstadt trennten sich am Samstagnachmittag mit 0:0. Aus ihrer Enttäuschung über das Resultat machten die Fohlen kein Geheimnis.

Das Auswärtsspiel beim FC Bayern wurde trotz der 1:3-Niederlage als Fortschritt gewertet, auf dem es laut Gerado Seoane gegen den SV Darmstadt aufzubauen galt. Seine Spieler boten allerdings keine inspirierende Leistung, ließen allen voran in den ersten 45 Minuten in vielen Belangen zu wünschen übrig. Nach dem Seitenwechsel erfolgte eine Steigerung, doch es war zu wenig, um den Lilien gefährlich zu werden und alle drei Punkte im Borussia-Park zu behalten.

Harmlose Borussia: "Wenige Lösungen gefunden"

Roland Virkus sah am Sky-Mikrofon keinen Grund, die Partie zu beschönigen. "Wir haben in der ersten Halbzeit wenige Lösungen gefunden. In der zweiten Halbzeit wurde es sicherlich besser, aber 0:0 ist zu wenig", sagte der Sport-Geschäftsführer: "Es war kein gutes Spiel von uns. Die wenigen Chancen, die man hat, muss man einfach nutzen." (Bericht: Das forderte Seoane vor dem Spiel von seiner Mannschaft)

Neuhaus: "Wir haben uns deutlich mehr vorgenommen"

In der 15-minütigen Nachspielzeit der ersten Halbzeit vergab Jordan aus wenigen Metern einen Hochkaräter, in Durchgang zwei verpassten Franck Honorat (64.) und Patrick Herrmann (76.) einen Torerfolg. "Wir hatten die eine oder andere Torchancen, konnten sie leider nicht nutzen", monierte auch Florian Neuhaus, der betonte: "Wir haben uns deutlich mehr vorgenommen. Wir wollten unbedingt gewinnen, das ist uns leider nicht gelungen. Wir sind nicht zufrieden." Wie schon nach dem Hinspiel gegen den Tabellenletzten, das 3:3 endete.

Für mehr News über Borussia Mönchengladbach geht es hier entlang.

Profile picture for user Florian Bajus
Florian Bajus  
10.02.2024