Däne berichtet

Eriksen wusste nur zwei Tage nach Kollaps, dass er Karriere fortsetzen wird

Eriksen steht beim FC Brentford vor seinem Debüt.
Eriksen steht beim FC Brentford vor seinem Debüt. Foto: Alessandro Sabattini/Getty Images

Christian Eriksen hat mit dem Premier-League-Klub FC Brentford nach seiner Vertragsauflösung bei Inter Mailand einen neuen Verein gefunden. Dass der Däne nach seinem bei der vergangenen EURO erlittenen Herzstillstand wieder Fußball spielen würde, wusste er bereits zwei Tage nach dem dramatischen Vorfall.

Wie Christian Eriksen in einem mit dem Klubmedien des FC Brentford veröffentlichten Video-Interview erzählte, war er bereits zwei Tage nach seinem Kollaps beim EURO-Spiel zwischen Dänemark und Finnland davon überzeugt, dass er mit dem Fußballspielen weitermachen würde. "Mir wurde in der späten Nacht bewusst, was mit mir passiert war", schilderte der 29-Jährige, wie er realisierte, dass er zwischenzeitlich einen Herzstillstand erlitten hatte.

Eriksen musste diverse Testungen durchlaufen

"Nach ein paar Tagen wurden natürlich sämtliche Tests durchgeführt, Ergebnisse kamen und viele Fragen wurden gestellt, wie beispielsweise: 'Kannst du das machen? Oder kannst du das machen?' Ich musste den Ärzten zuhören. Ich habe dann zunächst gesagt, ich werde Tests machen, um zu sehen, wie mein Herz auf physisches Training reagiert. Zum Glück kam dabei nichts zum Vorschein. Es war alles gut", berichtete der Neuzugang des FC Brentford, der zuvor seinen Vertrag bei Inter Mailand auflöste. Laut dem dänischen Nationalspieler versicherten ihm die Ärzte, dass er wieder spielen und an sein Leistungslimit gehen könne. Es sei jedoch stets davon abhängig, wie sich Eriksen selbst damit fühle.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
08.02.2022