In den Fußstapfen von Sancho

England-Talent Bynoe-Gittens ab 2021 im BVB-Kader?

Mit Sancho, Reyna und Bellingham hätte Bynoe-Gittens genügend Vorbilder beim BVB. Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images
Mit Sancho, Reyna und Bellingham hätte Bynoe-Gittens genügend Vorbilder beim BVB. Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Borussia Dortmund steht wohl dicht vor der Verpflichtung des nächsten hochtalentierten Teenagers. Mit Jamie Bynoe-Gittens soll sich dabei nach Jude Bellingham der zweite Engländer im Sommer 2020 anschließen. Die Parallelen vor allem zu Jadon Sancho liegen auf der Hand.

Wie der BVB-Star käme sein 16-jähriger Landsmann von Manchester City nach Dortmund. Er spielt ebenfalls in der Offensive auf verschiedenen Positionen, nominell aber am ehesten auf dem Flügel. Laut der Bild-Zeitung werden Sancho und Bynoe-Gittens sogar vom gleichen Berater vertreten, der sicher davon zeugen kann, wie gut der Schritt zum BVB seinen Klienten tut. Die Schwarzgelben setzen sich laut Medienberichten gegen namhafte Konkurrenz durch.

Ab 2021 bei den Profis?

Dem Boulevardblatt zufolge liegt dies nicht zuletzt daran, dass Dortmund Bynoe-Gittens einen klaren Plan vorgelegt hat. Demnach solle sich der Juniorennationalspieler ein Jahr lang in der U19 akklimatisieren, ehe er 2021 Teil des Profikaders wird. Somit ähnelte sein Weg eher Gio Reyna, der von New York City FC in den BVB-Nachwuchs wechselte und seit Januar für Furore sorgt. Der US-Amerikaner wurde immerhin in England geboren. Ob Bynoe-Gittens in Dortmund mit Sancho zusammenspielt, ist derweil wohl fraglich. Der Top-Star ist wohl 2021 nicht mehr zu halten, obwohl sein Vertrag dann noch zwei Jahre gültig ist. 

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
12.09.2020