Emotionale Worte

"Musst dich für nichts entschuldigen": Lineker nimmt Sancho in Schutz

Nach dem EURO-Finale tröstete England-Coach Southgate (r.) Sancho.
Nach dem EURO-Finale tröstete England-Coach Southgate (r.) Sancho. Foto: Imago

Jadon Sancho vergibt im Finale der Europameisterschaft gegen Italien einen der drei verschossenen Elfmeter von England. Im Anschluss an den bitteren Sonntagabend nimmt sich der 21-Jährige Zeit, um am Mittwoch mit einem Post auf seinen Social-Media-Kanälen Einblick in seine Gefühlswelt zu gewähren. England-Ikone und Landsmann Gary Lineker fühlt mit dem Offensivstar, den es von Borussia Dortmund zu Manchester United ziehen wird.

Von Nationaltrainer Gareth Southgate war Jadon Sancho noch in der Verlängerung eingewechselt worden - auch in Hinblick darauf, dass der Angreifer gegen die Italiener einen Elfmeter verwandeln könnte. Doch daraus wurde nichts, avancierte der 21-jährige Profi stattdessen zum Pechvogel. "Das ist bei weitem das schlimmste Gefühl, das ich seit langem gefühlt habe. Es ist schwer, das wahre Gefühl in Worte zu fassen, aber es gab so viel Positives aus diesem Turnier mitzunehmen, obwohl die Niederlage noch lange weh tun wird", schreib Sancho am Mittwoch unter anderem (fussball.news berichtete).

Doch Gary Lineker nimmt den Nationalspieler in Schutz. In Bezug auf Sanchos Worte schrieb Lineker: "Du hast nie jemanden im Stich gelassen. Du musst dich für absolut gar nichts entschuldigen. Von uns allen wurden schon Elfmeter gehalten, selbst von den größten Spielern. Du hattest den Mut, einen unter dem größten Druck zu schießen, den ein Fußballer je erleben kann. Du hast eine wunderbare Karriere vor dir. Viel Glück." Nach vier Jahren bei Borussia Dortmund zieht Sancho weiter, um bei Manchester United fortan im Old Trafford für Furore zu sorgen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
15.07.2021