Kölns Eigengewächs

EM statt Abstiegskampf: Jakobs lenkt sich bei der U21 vom FC ab

Ismail Jakobs bei der U21-Europameisterschaft im Spiel gegen die Niederlande. Foto: Imago

Verkehrte Welt für Ismail Jakobs. Der Linksaußen vom 1. FC Köln kämpft in der Bundesliga mit den Rheinländern gegen den Abstieg, mit der deutschen U21-Nationalmannschaft hingegen bei der EM um den Titel.

"Es tut generell gut, mal ein bisschen Ablenkung zu bekommen", sagte Ismail Jakobs bei einer virtuellen Presserunde auf Nachfrage von fussball.news zur sportlich heiklen Situation beim 1. FC Köln. "Hier spielen wir nochmal ein bisschen anderen Fußball. Etwas offensiver. Deshalb macht es auf jeden Fall Spaß", beschrieb der 21-Jährige indirekt auch die Unterschiede zwischen beiden Teams.

"Mit Selbstvertrauen zurück zum FC"22

Die Situation beim FC ist aber für den gebürtigen Kölner alles andere als aussichtslos: "Wir glauben fest an den Klassenerhalt. Wir haben mit dem Spiel gegen Dortmund (Anm. d. Red.: 2:2-Remis) wieder einen wichtigen Schritt gemacht. Einen in die richtige Richtung." Dass sein Teamkollege Salih Özcan und er von der EM-Gruppenphase möglicherweise mit einem Weiterkommen zurückreisen, soll Auftrieb geben: "Wir gehen mit Selbstvertrauen zurück zum FC. Es ist eine Zeit, die du mitnimmst, wo du viel lernst. Psychisch und taktisch."

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
29.03.2021

Feed