17-jähriger Spanier

Spielberechtigung da! Eintracht-Toptalent Blanco vor Profidebüt

Fabio Blanco wird wohl sein Profidebüt für die Eintracht feiern. Foto: Imago

Im letzten Testspiel war Fabio Blanco Gomez von Eintracht Frankfurt noch zum Zuschauen verdammt. Der 17-jährige Spanier hat nun nach langem Warten die Spielerlaubnis erhalten und steht im Vorbereitungsmatch gegen den SV Sandhausen am Samstag (16 Uhr) im Aufgebot der Hessen und damit vor seinem Debüt als Profi.

Der neue Trainer Oliver Glasner lässt keine Gelegenheit aus, um die Erwartungen, die auf Fabio Blanco bei Eintracht Frankfurt in den letzten Wochen eingeprasselt sind, zu bremsen. Im Umfeld allerdings wartet man gespannt auf das Debüt des 17-jährigen Offensivspielers, der ablösefrei vom FC Valencia an den Main kam. Gegen den SV Sandhausen am Samstag (16 Uhr) wird es wohl soweit sein. Nach fussball.news-Informationen liegt nach wochenlangem Warten die Spielberechtigung für Blanco vor. Im Testkick gegen den SV Wehen Wiesbaden (1:3) fehlte diese noch. 

 

Nach bürokratischen Hürden das Profidebüt?

Problematisch gestaltete sich für Eintracht Frankfurt dabei das Transfer Matching System (TMS) der FIFA, in dem Minderjährige bei internationalen Transfers geschützt werden sollen. Diverse Bedingungen müssen erfüllt werden, dutzende Dokumente vorliegen, bevor nach der Vertragsunterschrift dann auch eine Spielgenehmigung erteilt wird. Blanco, bei dessen Verpflichtung sich die Eintracht gegen namhafte Konkurrenz durchgesetzt hatte, kam bislang nur in spanischen Jugendmannschaften zum Einsatz, das Spiel gegen den SV Sandhausen wird für ihn das erste offizielle als Profi sein.

Ferri und Herrero müssen sich gedulden

Blancos Landsmänner Nacho Ferri und Enrique Herrero Garcia müssen hingegen noch auf ihr Debüt warten. Die beiden 16-jährigen Talente sind nach dem Vorbereitungsstart zunächst für die U19-Mannschaft der Eintracht eingeplant, wo sie Trainings- und Spielpraxis sammeln sollen. Gegen den Zweitligisten aus Sandhausen angeschlagen und verletzt fehlen werden bei Eintracht Frankfurt zudem auch Sebastian Rode, Amin Younes und Almamy Toure. Neuzugang Christopher Lenz wird nach einer Halsentzündung wohl noch geschont. 

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
17.07.2021