Frankfurts Nationalkeeper

Trapp macht Eintrachtfans Hoffnung auf Verbleib

Bleibt Kevin Trapp Torhüter bei der Eintracht? Foto: Getty Images

Kevin Trapp galt zuletzt als möglicher Verkaufskandidat bei Eintracht Frankfurt. Der 30-jährige Schlussmann machte nun bei der Vorstellung des neuen Heimtrikots aber Hoffnung auf einen Verbleib.

Aus Frankfurt berichtet fussball.news-Reporter Benjamin Heinrich

Zuletzt wurde berichtet, dass Hertha BSC Interesse an einer Verpflichtung von Torhüter Kevin Trapp hat, die Verantwortlichen der Hessen in Persona von Sportvorstand Fredi Bobic erklärten zuletzt, dass niemand unverkäuflich sei. Der Nationalspieler im Diensten von Eintracht Frankfurt soll Medienberichte zufolge auch schon selbst auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber sein. Beim Betis Sevilla soll der ehemalige PSG-Star auch schon angeboten worden sein. Viel Lärm um nichts?

Trapp freut sich auf neue Trikots

Die Eintrachtfans bangen, wollen Leistungsträger und Publikumsliebling Trapp gerne weiter bei ihrem Klub sehen, wohl wissend, dass der als Führungsspieler extrem wichtig ist für die Mannschaft. Der Keeper selbst ließ nun Hoffnung aufkeimen, als er bei der Vorstellung des neuen Heimtrikots unter einem Instagram-Post der Eintracht kommentierte: "Freue mich schon auf die Torwarttrikots." Nach baldigem Abschied klingt das nicht.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
22.07.2020