Gerüchte um Kostic und Jovic

Neuer Monaco-Trainer Kovac: "Alles ist möglich..."

Monaco-Trainer Niko Kovac lässt in Sachen Transfers alle Türen offen.
Monaco-Trainer Niko Kovac lässt in Sachen Transfers alle Türen offen. Foto: Getty Images

Kaum hat Niko Kovac bei der AS Monaco angeheuert, wird die Gerüchteküche angeheizt. Luka Jovic von Real Madrid und Filip Kostic von Eintracht Frankfurt sollen auf der Liste des Trainers stehen.

Niko Kovac hat sein neues Amt bei der AS Monaco am Sonntag offiziell angetreten und will nun den Kader neu aufstellen. Das Ziel ist klar: Paris Saint-Germain soll angegriffen und bestenfalls überholt werden. Angesichts des hochwertigen Kaders des französischen Hauptstadtklubs eine Herkulesaufgabe. Nicht umsonst tauchen deshalb Namen wie Luka Jovic (Real Madrid) oder Filip Kostic (Eintracht Frankfurt) auf der Liste der Monegassen auf.

"Alles ist möglich"

"Alles ist möglich", dementierte Niko Kovac gegenüber L'Equipe nichts. Doch der Kroate, der in Deutschland zuletzt den FC Bayern München trainiert hat, wollte die Erwartungen auf dem Transfermarkt nicht zu hoch schrauben: "Es wird viel geschrieben, aber es gibt noch nichts zu sagen." Auch Monaco muss beobachtet die Lage, schnelle Entscheidungen sind inmitten der Coronakrise nicht zu erwarten, auch wenn dem neuen Coach schnellstmöglich der komplette Kader zur Verfügung stehen soll.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
23.07.2020