4:0-Auswärtserfolg

"Ein tolles Resultat" - Union haut Kuopio in Conference League weg

Taiwo Awoniyi (M.) bejubelt einen Treffer zusammen mit Max Kruse (r.) und Kapitän Christopher Trimmel.
Taiwo Awoniyi (M.) bejubelt einen Treffer zusammen mit Max Kruse (r.) und Kapitän Christopher Trimmel. (Foto: imago)

Der 1. FC Union Berlin steht kurz vor dem Einzug in die Gruppenphase bei der Conference League. Beim 4:0-Triumph über den finnischen Pokalsieger Kuopion PS genossen die Eisernen einen erfolgreichen Europapokal-Abend.

Bereits zur Halbzeitpause waren die Weichen auf Sieg gestellt. Der doppelte Taiwo Awoniyi (7./31.) und Max Kruse (29.) sorgten für eine komfortable 3:0-Führung. Sekunden vor Abpfiff setze Andreas Voglsammer (90.+2) noch einen drauf. "Ich bin zufrieden natürlich. Sicher ein tolles Resultat, das hatten wir nicht so im Kopf", freute sich Trainer Urs Fischer laut Bild.

"Wir müssen es in Berlin zu Ende bringen"

Damit steht Union Berlin mit mehr als einem Bein in der Gruppenphase der erstmals stattfindenden Conference League. Um den Einzug perfekt zu machen, muss das Ergebnis aus dem Play-offs-Hinspiel am nächsten Donnerstag nur noch verwaltet werden. "Es ist noch nicht zu Ende. Wir müssen es in Berlin zu Ende bringen", sagte Doppeltorschütze Awoniyi laut Spox. Mt einem erneuten Auftritt wie in Helsinki sollte das aber kein Problem sein. "Es war ein gutes Spiel von mir, aber auch von der ganzen Mannschaft", lobte der Angreifer.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
19.08.2021