Bremen

Eggestein: "Wir können Fußball wieder genießen"

Maximilian Eggestein geht frohen Mutes in die neue Saison. Foto: Cathrin Mueller/Bongarts/Getty Images
Maximilian Eggestein geht frohen Mutes in die neue Saison. Foto: Cathrin Mueller/Bongarts/Getty Images

Werder Bremen ackert momentan in der Vorbereitung um die letzte Saison schnellstmöglich vergessen zu machen. Mittelfeldspieler Maximilian Eggestein ist zuversichtlich, dass man 2020/21 eine bessere Leistung zeigt.

"Rückblickend haben wir alle zusammen vergangene Saison einen großen Fehler gemacht: Wir haben es zu lange laufen lassen", sagte Maximilian Eggestein dem kicker. Die Mannschaft realisierte die Gefahr eines möglichen Abstiegs zu spät: "Wir werden nach der letzten Saison sicherlich nicht von Europa reden. Aber ich fände es auch nicht richtig, jetzt Platz 15 als neuen Anspruch auszurufen."

Neue Energie

Der 23-Jährige erklärte: "Man merkt schon, dass nach der Pause und mit Abstand zur vergangenen Saison eine neue Energie vorhanden ist." Werder Bremen hat die Routiniers Claudio Pizarro, Philipp Bargfrede, Fin Bartels, Sebastian Langkamp und Nuri Sahin abgeben und das Team mit "hungrigen Jungs" wie Tahith Chong, Romano Schmid, Felix Agu und Jean Manuel Mbom verjüngt.

"Fußball wieder genießen"

"Ich bin bei Werder weiterhin glücklich und setze jetzt alles daran, dass die kommende Saison besser läuft. Für den Verein und mich persönlich", äußert der gebürtige Hannoveraner, dessen Fokus nicht bei der Zukunftsplanung liegt, seine Ziele. Viel wichtiger für Eggestein ist der Wegfall der Abstiegsangst: "Wir können Fußball wieder genießen."

 

Profile picture for user Stefan Buczko
Stefan Buczko  
20.08.2020