Juventus-Angreifer

Dybala neuer Tauschkandidat für Barca-Star Griezmann?

Dybala soll Barca-Kandidat sein. Foto: Imago
Dybala soll Barca-Kandidat sein. Foto: Imago

Die wirtschaftlichen Nöte des FC Barcelona sind zwischenzeitlich gut bekannt. Die Katalanen haben aktuell etwa noch immer keine Möglichkeit, Lionel Messi einen neuen Vertrag unterschreiben zu lassen. Zu den prominentesten Kandidaten für einen Abschied gehört weiter Antoine Griezmann.

Der französische Angreifer war zuletzt im Rahmen eines Tauschgeschäfts bei Atletico Madrid im Gespräch, das Barca den Mittelfeldmann Saul Niguez eingebracht hätte. Die Rückkehr von Griezmann zum spanischen Meister wäre eine Geschichte mit Sprengstoff gewesen, gerade unter den Fans der Colchoneros. Zwischenzeitlich gilt der mögliche Deal aber als geplatzt. Der Angreifer kehrte so am Dienstag ins Teamtraining von Barca zurück.

Argentinische Offensive?

Laut der französischen Sportzeitung L'Equipe soll nun ein anderes Tauschgeschäft auf der Agenda der Katalanen stehen. Demnach wolle der FC Barcelona Griezmann an Juventus abgeben und sich im Gegenzug Paulo Dybala sichern. Somit könnte Ronald Koeman auf eine argentinische Offensive aus Sergio Agüero, Dybala und, so er denn einen neuen Vertrag unterzeichnet, Messi setzen. Griezmann gilt schon länger als potenzieller Neuzugang der Alten Dame, insbesondere für den Fall eines Abschieds von Cristiano Ronaldo.

Ein Liebling von Rückkehrer Allegri

Dass Juventus aber bereit wäre, für den französischen Weltmeister Dybala zu 'opfern', scheint schwer vorstellbar. Der 27-Jährige gilt als ein Lieblingsspieler von Trainer-Rückkehrer Massimiliano Allegri, unter dem er in 182 Pflichtspielen an über 100 Treffern unmittelbar beteiligt war. Laut italienischer Medienberichte arbeitet Juventus intensiv an einer Vertragsverlängerung mit Dybala, dessen aktuelles Arbeitspapier 2022 ausläuft. So sinnvoll ein Deal für Barca womöglich wäre, realistisch scheint er keineswegs.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
21.07.2021