Hiobsbotschaft

Drama um Hinteregger: Eintrachts Abwehrboss fehlt in Sevilla!

Martin Hinteregger (l.) mit seinem Trainer Oliver Glasner nach dem Spiel gegen West Ham United.

Ganz schlechte Nachrichten für Eintracht Frankfurt! Abwehrchef Martin Hinteregger zog sich beim 1:0 gegen West Ham United eine Oberschenkelverletzung zu und fällt den Rest der Saison aus - und damit auch beim Europa League-Finale am 18. Mai gegen die Glasgow Rangers in Sevilla!

Die Eintracht-Fans müssen nun ganz stark sein! Das Europa League-Finale in Sevilla wird ohne Publikumsliebling Martin Hinteregger auf dem Platz stattfinden müssen. Am Donnerstag meldete sich der Österreicher zunächst nach Erkrankung wieder fit fürs Halbfinalrückspiel gegen West Ham United (1:0), musste aber bereits nach vier Minuten wieder passen. Nach einem Zweikampf mit West Ham-Stürmer Antonio fasste sich der Nationalspieler an den Oberschenkel und musste kurz danach den Platz verlassen.

"Größere Muskelverletzung"

Trainer Oliver Glasner sagte am Tag danach: "Es ist eine größere Muskuelverletzung, die gleichbedeutend ist mit dem Saisonende für ihn. Ganz, ganz bitter für ihn und für uns!" Der 28-Jährige ist in der Europa League damit wieder die tragische Figur der Hessen. 2019 verschoss er beim Halbfinal-Rückspiel in London gegen den FC Chelsea im Elfmeterschießen, nun musste er gegen West Ham schon früh weichen und wird das Finale verpassen. Für die Mannschaft dürfte das aber ein zusätzlicher Ansporn zu sein, den Titel nach Frankfurt zu holen. 

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
06.05.2022