Torjäger

Doppeltorschütze Haaland: "Wir waren heute mehr online"

Reus (l.) und Haaland freuten sich über den BVB-Sieg.
Reus (l.) und Haaland freuten sich über den BVB-Sieg. Foto: Fran Santiago/Getty Images

Borussia Dortmund hat den FC Sevilla auswärts im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales mit 3:2 besiegt. Erling Haaland erzielte dabei zwei Tore.

Der Norweger erzielte am Mittwochabend seinen 17. und 18. Treffer im 13. Champions-League-Spiel. Insgesamt zeigten sich die Schwarzgelben von einer besseren Seite zu Gast im Estadio Ramon Sanchez Pizjuan als zuletzt. "Ich weiß nicht, ob es an der Motivation oder an der Leidenschaft lag, aber wir waren heute mehr online", erklärte Haaland nach dem Sieg.

Lob für Terzics Plan

Edin Terzic passte das System seiner Mannschaft an das Ballbesitzspiel des FC Sevilla an und stellte in einem 4-3-3 auf. Alle drei Dortmunder Tore entstanden aus Kontersituationen. "Wir hatten einen guten Plan. Edin hat es gut gemacht. Er hat mir vorher gesagt, dass es mein Spiel werden würde und dass ich meine Chancen bekommen würde - und so war es dann auch. Es war wichtig drei Auswärtstore zu schießen, auch wenn wir bei den beiden Gegentore nicht gut standen."

"Positive Energie jetzt mitnehmen"

Für den BVB geht es nun am Samstag im Bundesliga-Topspiel (18.30 Uhr/Sky) gegen den FC Schalke weiter. "Wir müssen die positive Energie jetzt in die nächsten Spiele mitnehmen", forderte Haaland.

Profile picture for user Stefan Buczko
Stefan Buczko  
18.02.2021