Klublegende lobt Neuzugang

Dörfel von Terodde begeistert: "Ähnlich guter Tor-Riecher"

Terodde hat schon vier Saisontore für den HSV erzielt. Foto: Imago
Terodde hat schon vier Saisontore für den HSV erzielt. Foto: Imago

Der Hamburger SV will am Sonntag seine Ausbeute auf drei Siege in drei Spielen der neuen Zweitliga-Saison schrauben. Die Augen richten sich vor allem auf Simon Terodde, der bei seinen ersten beiden Punktspielen für den HSV jeweils doppelt traf. Charly Dörfel ist vom Neuzugang begeistert.

"Ich freue mich, dass es wieder so einen ähnlichen Macker wie mich damals beim HSV gibt", sagt die Klublegende gegenüber der Hamburger Morgenpost. Der 81-Jährige ging nicht zuletzt als kongenialer Partner von Uwe Seeler in die Historie ein, erzielte als Außenstürmer selbst über 100 Treffer für die Rothosen. Unter anderem gelang ihm 1963 auch der erste Dreierpack in der Bundesliga-Geschichte. "Ich habe die ersten Spiele von Terodde beim HSV im Fernsehen gesehen", sagt Dörfel. "Er hat einen ähnlich guten Tor-Riecher wie ich."

"Würde mich freuen, wenn er meinen Rekord bricht"

Der Neuzugang könnte so auch einen Rekord von Dörfel einstellen oder gar übertreffen. Insgesamt gelangen dem früheren Publikumsliebling im Gründungsjahr der Bundesliga in den ersten vier Spielen sieben Tore. Der Startrekord hat also bereits 57 Jahre Bestand. Terodde kann am Samstag bei der SpVgg Greuther Fürth und am Mittwoch im Nachholspiel gegen Erzgebirge Aue nachziehen. "Ich würde mich freuen, wenn er jetzt meinen Rekord brechen würde. Das würde dann ja auch meinem HSV zugutekommen", so Dörfel. 

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
15.10.2020