Bayern-Zukunft offen

Doch keine Barca-Gespräche? Davies' Spur führt zu Real

Davies spielt seit Januar 2019 für den FC Bayern. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images
Davies spielt seit Januar 2019 für den FC Bayern. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Dem FC Bayern droht der Abgang von Alphonso Davies. Der Berater des Kanadiers soll nun auch beim FC Barcelona vorstellig geworden sein. Oder sind die Gerüchte nichts als heiße Luft? Davies' Spur scheint eher zu Real Madrid zu führen.

Der Vertrag von Alphonso Davies läuft beim FC Bayern 2025 aus. Wenn der Linksverteidiger diesen nicht verlängert, besitzt der deutsche Rekordmeister praktisch nur noch im kommenden Sommer die Möglichkeit, eine angemessene Ablöse zu generieren. Ansonsten droht den Münchnern im darauffolgenden Jahr ein ablösefreier Weggang. Nick Huoseh, Berater von Davies, soll im Hintergrund bereits den Transfermarkt sondieren. Laut dem Barca-nahen Reporter Gerard Romero sei Huoseh jüngst auf Reisen gewesen und habe sich mit FC Barcelonas Sportdirektor Deco getroffen. Wechselt Davies etwa zum amtierenden spanischen Meister?

"Für Barca ist es wirklich kompliziert"

Wie Transferexperte Fabrizio Romano berichtet, sei dies nicht zuletzt aufgrund der finanziellen Probleme unwahrscheinlich. "Der Agent der Davies war zwar in Barcelona, ​​aber im Moment sind mir keine konkreten Verhandlungen mit Barca bekannt. Sie haben (Alejandro) Balde auf dieser Position und Alphonso will ein beachtliches Gehalt, entweder vom FC Bayern im Zuge einer Verlängerung, von Real Madrid oder von einem anderen Klub. Für Barca ist es also wirklich kompliziert, das anzubieten", so Romano in seiner Kolumne für das Online-Medium CaughtOffside.

Bayern bietet Davies wohl mehr als Real

Sky-Reporter Florian Plettenberg berichtete bereits Ende letzten Jahres, dass der FC Bayern und Davies in puncto Gehalt noch auseinanderlägen: "Bayern München will nicht das zahlen, was Davies derzeit verlangt. Er fordert mehr als zehn Millionen Euro Grundgehalt." Was die Münchner Davies zahlen würden, ist spekulativ. Laut der spanischen Sportzeitung Marca würde Real Madrid Davies jedenfalls weniger bieten als die Münchner. Trotzdem vermeldete das Online-Portal Relevo kürzlich, dass sich Davies mit den Königlichen bereits mündlich einig sei.

Für mehr News über den FC Bayern geht es hier entlang.

FC Bayern hofft weiter auf Verbleib von Davies

Doch der FC Bayern scheint noch nicht aufzugeben. Zuletzt bekräftigte Christoph Freund, Davies halten zu wollen. "Phonsie hat einen Vertrag bis 2025 bei uns. Ich bin überzeugt, dass er sehr gerne für Bayern München spielt. Wir hätten sehr gern, dass er länger bei Bayern bleibt. Wir werden auch da Gespräche angehen", kommentierte der Münchner Sportdirektor die Spekulationen um einen Davies-Abgang in der Sendung Bild Sport bei Welt TV.

Profile picture for user Adrian Kühnel
Adrian Kühnel  
20.02.2024