Schalke Letzter

Die"Terzic-Tabelle": BVB nur Fünfter, aber Kurs auf Königsklasse

BVB-Trainer Edin Terzic oben auf beim Pokalsieg der Dortmunder. Foto: Imago

Mit Edin Terzic wurde Borussia Dortmund DFB-Pokalsieger. In der Bundesliga rangiert der BVB mittlerweile auf Platz vier und nimmt Kurs in Richtung Champions League. Dabei ist die Bilanz des 38-Jährigen Coaches ausbaufähig.

Am 13. Dezember übernahm Edin Terzic bei Borussia Dortmund das Traineramt von Lucien Favre, der nach einer 1:5-Klatsche gegen den VfB seinen Hut nehmen musste. Die Bilanz seitdem: 21 Spiele in der Bundesliga, 39 Punkte, zwölf Siege, drei Unentschieden und sechs Niederlagen. In der "Terzic-Tabelle" liegen die Westfalen nur auf dem fünften Rang. Kurios: Auch bei der Favre-Entlassung nach dem 11. Spieltag rangierte der BVB auf dem gleichen Platz. Dennoch steht vor dem 33. Spieltag für die Dortmunder der vierte Platz zu Buche.

Tabellenführer FCB, Schlusslicht Schalke

In der "Terzic-Tabelle" stehen die Konkurrenten um die Champions League, der VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt, sogar vor dem BVB. Die Hessen rangieren sogar auf dem zweiten Platz, nur der FC Bayern München (51 Punkte) holte zwischen dem 12. und dem 33. Spieltag mehr Punkte als als die Eintracht mit 44 Punkten. Der VfL Wolfsburg liegt dank der um ein Tor besseren Tordifferenz vor der Borussia. Auf dem letzten Platz liegt hingegen, wie erwartet, BVB-Rivale FC Schalke 04 mit 12 Punkten aus 22 Spielen. Die Königsblauen besiegten immerhin Dortmund-Rivale Eintracht Frankfurt am 33. Spieltag.

Punkteschnitt besser als Favre

Oben mit dabei ist auch der kommende BVB-Gegner FSV Mainz 05. Mit 31 Punkten aus 21 Spielen belegen die Rheinhessen den siebten Rang, hinter dem SC Freiburg mit 34 Punkten. Terzics Punkteschnitt in der Bundesliga ist geringfügig besser als der von Vorgänger Favre. Der Pokalsieger-Trainer liegt derzeit bei einem Schnitt von 1,86, der Schweizer lag bei einem Schnitt von 1,73. Die durchschnittlichen Gegentore blieben unter beiden Trainern relativ gleich. Unter Favre fielen 1,37 Treffen für den Gegner pro Spiel, unter Terzic 1,38.

Die "Terzic-Tabelle" (12. Spieltag bis zu den gespielten Partien am 33. Spieltag):

1. FC Bayern München, 59:25 Tore, 51 Punkte

2. Eintracht Frankfurt, 50:33 Tore, 44 Punkte

3. RB Leipzig, 34:19 Tore, 40 Punkte

4. VfL Wolfsburg, 39:21 Tore, 39 Punkte

5. Borussia Dortmund, 46:29 Tore, 39 Punkte

6. SC Freiburg, 37:27 Tore, 34 Punkte

7. FSV Mainz 05, 23:26 Tore, 31 Punkte

8. Union Berlin, 25:27 Tore, 30 Punkte

9. Borussia Mönchengladbach, 40:37 Tore, 29 Punkte

10. TSG Hoffenheim, 31:32 Tore, 28 Punkte

11. VfB Stuttgart, 32:36 Tore, 28 Punkte

12. Bayer Leverkusen, 29:26 Tore, 27 Punkte

13. Arminia Bielefeld, 16:30 Tore, 25 Punkte

14. Hertha BSC, 21:30 Tore, 23 Punkte

15. FC Augsburg, 20:32 Tore, 23 Punkte

16. Werder Bremen, 20:34 Tore, 20 Punkte

17. 1. FC Köln, 20:43 Tore, 20 Punkte

18. FC Schalke 04, 17:52 Tore, 12 Punkte

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
16.05.2021