Megatalent greift an

Diese BVB-Profis helfen Moukoko bei der Integration

Julian Brandt (re.) hilft Youssoufa Moukoko.
Julian Brandt (re.) hilft Youssoufa Moukoko. Foto: Getty Images

Fußball-Deutschland schaut gespannt zu Borussia Dortmund. Wie entwickelt sich Youssoufa Moukoko weiter? Die erfahrenen Profis wollen dem 15-Jährigen helfen.

Bis zum 16. November muss sich Youssoufa Moukoko noch gedulden, dann wird der Stürmer von Borussia Dortmund 16 Jahre alt - und darf in der Bundesliga loslegen. Er ist als Backup für Erling Haaland eingeplant, die ersten Eindrücke im Trainingslager sind laut Beobachtern rundum positiv. Bis zum Debüt soll er noch in der U19-Bundesliga Erfahrung sammeln.

Diese Profis helfen Moukoko

Bei den Profis hat sich Moukoko schnell integriert. Vor allem drei Mitspieler kümmern sich um den Stürmer. "Lukasz Piszczek hat mir sehr geholfen, aber auch Emre Can und Julian Brandt unterstützen mich. Piszczu hat mich direkt zur Seite genommen und gesagt: 'Hab einfach Spaß, sei Du selbst. Und hab bei uns Profis bloß keine Angst", erzählte Moukoko bei Bild. Möglicherweise schenkt ihm Trainer Lucien Favre dann am 21. November gegen Hertha BSC schon die ersten Minuten auf höchster nationaler Ebene.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
19.08.2020