Von Juve bis Salzburg

Die Saisonstart-Tabelle der Champions-League-Teilnehmer

Die Champions-League-Gruppenphase startet am Dienstag. Foto: Imago
Die Champions-League-Gruppenphase startet am Dienstag. Foto: Imago

Am Dienstagabend ertönt endlich wieder die Hymne der UEFA Champions League in den Stadien Europas. Der wichtigste Klub-Wettbewerb der Welt startet in eine neue Saison. Mit dem Beginn der 'Englischen Wochen' endet gemeinhin auch die erste Phase einer Spielzeit.

Sofern die Teams nicht in der Qualifikation um die Teilnahme an der Gruppenphase kämpfen mussten, konnten sie sich bislang weitgehend auf den Liga-Alltag konzentrieren. fussball.news hat untersucht, wie die 32 Teilnehmer in ihre jeweiligen Saisons gestartet sind. Dabei fällt auf: Ein Großteil der Teams hat einen wenigstens ordentlichen Auftakt gefunden und pro Spiel wenigstens zwei Punkte geholt. Fünf Teilnehmer haben sogar eine makellose Bilanz und gehen so mit großem Rückenwind in die Champions League.

Wenige Fehlstarter

32. Juventus, 1 Punkt, 3:5 Tore in 3 Spielen, 0,33 Punkte pro Spiel (PPS)

31. RB Leipzig, 3 Punkte, 5:6 Tore in 4 Spielen, 0,75 PPS

30. LOSC Lille, 5 Punkte, 7:11 Tore in 5 Spielen, 1 PPS

29. FC Villarreal, 3 Punkte, 2:2 Tore in 3 Spielen, 1 PPS

28. Atalanta, 4 Punkte, 3:3 Tore in 3 Spielen, 1,33 PPS

27. BSC Young Boys, 8 Punkte, 9:5 Tore in 5 Spielen, 1,6 PPS

26. Malmö FF, 34 Punkte, 38:22 Tore in 18 Spielen (Saison von April bis Dezember), 1,89 PPS

Dass Juventus als statistisch schwächster Starter in die Saison gehen würde, hätte wohl kaum jemand erwartet. Natürlich ist Kontext vonnöten und muss die Serie A anders bewertet werden als etwa die schwedische Allsvenskan. Dennoch ist klar, dass Juve mit dem Start der zweiten Amtszeit von Massimiliano Allegri keineswegs zufrieden sein kann. Und wie es um die Alte Dame in Europa ohne Talisman Cristiano Ronaldo steht, muss sich auch erst zeigen.

Bunte Mischung

25. FC Brügge, 14 Punkte, 15:11 Tore in 7 Spielen, 2 PPS

23. FC Porto, 11 Punkte, 9:3 Tore in 5 Spielen, 2,2 PPS

= 23. Sporting, 11 Punkte, 9:3 Tore in 5 Spielen, 2,2 PPS

22. Borussia Dortmund, 9 Punkte, 13:9 Tore in 4 Spielen, 2,25 PPS

21. Manchester City, 9 Punkte, 11:1 Tore in 4 Spielen, 2,25 PPS

20. Shakhtar Donezk, 16 Punkte, 14:4 Tore in 7 Spielen, 2,29 PPS

19. FC Barcelona, 7 Punkte, 7:4 Tore in 3 Spielen, 2,33 PPS 

18. FC Sevilla, 7 Punkte, 5:1 Tore in 3 Spielen, 2,33 PPS

17. Inter Mailand, 7 Punkte, 9:3 Tore in 3 Spielen, 2,33 PPS

16. FC Sheriff, 12 Punkte, 14:3 Tore in 5 Spielen, 2,4 PPS

15. Zenit St. Petersburg, 17 Punkte, 16:8 Tore in 7 Spielen, 2,43 PPS

Diese elf Teams können mit ihrem Saisonstart im großen und ganzen zufrieden sein, auch wenn sie bisweilen schon kleinere Federn lassen mussten. Der FC Sheriff aus Tiraspol ist womöglich der unbekannteste Teilnehmer der neuen Champions-League-Saison, steht rein statistisch aber besser da als etwa Manchester City, der FC Barcelona oder Inter Mailand. Borussia Dortmund nimmt aus dem furiosen 4:3 gegen Bayer Leverkusen am Samstag Selbstvertrauen mit nach Istanbul, wo es Mittwoch gegen Besiktas geht.

Engländer dicht beisammen

14. Atletico Madrid, 10 Punkte, 7:4 Tore in 4 Spielen, 2,5 PPS

13. Besiktas, 10 Punkte, 7:0 Tore in 4 Spielen, 2,5 PPS

12. Real Madrid, 10 Punkte, 13:6 Tore in 4 Spielen, 2,5 PPS

10. FC Liverpool, 10 Punkte, 9:1 Tore in 4 Spielen, 2,5 PPS

= 10. FC Chelsea, 10 Punkte, 9:1 Tore in 4 Spielen, 2,5 PPS

9. Manchester United, 10 Punkte, 11:3 Tore in 4 Spielen, 2,5 PPS

8. FC Bayern, 10 Punkte, 13:4 Tore in 4 Spielen, 2,5 PPS

7. Ajax, 10 Punkte, 13:1 Tore in 4 Spielen, 2,5 PPS

6. Dynamo Kiew, 19 Punkte, 22:2 Tore in 7 Spielen, 2,71 PPS

Ein ziemliches Who's Who des europäischen Spitzenfußballs tummelt sich nach dem Start der nationalen Ligen auf ähnlichem Niveau. Unter anderem liegen drei der vier englischen Teilnehmer nur um die Tordifferenz getrennt nahe beieinander. Der FC Bayern weist die gleiche Bilanz mit noch besserer Differenz auf. BVB-Gegner Besiktas hat als einziger Teilnehmer noch kein Gegentor im Liga-Alltag hinnehmen müssen.

Fünfmal makellos

5. VfL Wolfsburg, 12 Punkte, 6:1 Tore in 4 Spielen, 3 PPS

4. AC Mailand, 9 Punkte, 7:1 Tore in 3 Spielen, 3 PPS

3. Benfica, 15 Punkte, 13:2 Tore in 5 Spielen, 3 PPS

2. Paris Saint-Germain, 15 Punkte, 16:5 Tore in 5 Spielen, 3 PPS

1. RB Salzburg, 21 Punkte, 19:4 Tore in 7 Spielen, 3 PPS

Fünf der 32 Teilnehmer haben bislang alle Saisonspiele gewonnen. Bundesliga-Spitzenreiter VfL Wolfsburg zeigt sich dabei vergleichsweise minimalistisch, holte mit sechs Toren vier Siege. Die AC Mailand ist in der Serie A derweil noch nicht einmal Tabellenführer, weil die AS Rom eine bessere Tordifferenz aufweist. Titelfavorit PSG wird dem Ruf in Frankreich gerecht, obwohl der neue Superstar Lionel Messi bislang noch eine untergeordnete Rolle spielt. Der statistisch stärkste Teilnehmer kommt aber aus Österreich: RB Salzburg mit dem erst 33 Jahre alten deutschen Trainer Matthias Jaissle hat zum Saisonstart bereits sieben Siege aneinander gereiht.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
14.09.2021