Neuer Youngster dabei

PSG-Talent unter Top 10: Die jüngsten CL-Debütanten aller Zeiten

Zaire-Emery (l.) entstammt der PSG-Jugend. Foto: Koji Watanabe/Getty Images
Zaire-Emery (l.) entstammt der PSG-Jugend. Foto: Koji Watanabe/Getty Images

Paris Saint-Germains erst 16-jähriger Warren Zaire-Emery feierte beim 7:2 gegen Maccabi Haifa sein Debüt in der Champions League. Jünger als der PSG-Mittelfeldspieler waren bei ihrem ersten Einsatz in der Königsklasse nur fünf Akteure.

Warren Zaire-Emery ist Jahrgang 2006 und nun erstmals in der Champions League aufgelaufen. Der französische Juniorennationalspieler feierte für Paris Saint-Germain damit bereits seinen vierten Einsatz bei den Profis. Ansonsten wirkt der Youngster bei der U19-Mannschaft des französischen Hauptstadtklubs mit.

Vermeintlich überraschend ist jedoch, dass es fünf Spieler gibt, die bei ihrem Debüt in der Champions League noch jünger waren. Und zwar: Youri Tielemans, Alen Halilovic, Rayan Cherki, Celestine Babayaro und Youssoufa Moukoko. Letzterer, der mittlerweile fest zum Profikader von Borussia Dortmund zählt, ist der jüngste je in der Champions League eingesetzte Spieler.

Die jüngsten CL-Debütanten aller Zeiten (Stand 27. Oktober 2022*)

1. Youssoufa Moukoko mit 16 Jahren und 18 Tagen für Borussia Dortmund

2. Celestine Babayaro mit 16 Jahren 2 Monaten und 25 Tagen für RSC Anderlecht

3. Rayan Cherki mit 16 Jahren 3 Monaten und 10 Tagen für Olympique Lyon

4. Alen Halilovic mit 16 Jahren 4 Monaten und 6 Tagen für Dinamo Zagreb

5. Youri Tielemans mit 16 Jahren 4 Monaten und 25 Tagen für RSC Anderlecht

6. Warren Zaire-Emery mit 16 Jahren 7 Monaten und 17 Tagen für Paris Saint-Germain

7. Charalampos Mavrias mit 16 Jahren 7 Monaten und 29 Tagen für Panathinaikos

8. Kenneth Zohore mit 16 Jahren 8 Monaten und 19 Tagen für FC Kopenhagen

9. Dario Essugo mit 16 Jahren 8 Monaten und 23 Tagen für Sporting Lissabon

10. Moise Kean mit 16 Jahren 8 Monaten und 25 Tagen für Juventus

*Daten von transfermarkt.de

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
27.10.2022