6:1 in Frankfurt

"Die absolut unschlagbaren Bayern": Pressestimmen zum Bundesliga-Auftakt

Der FC Bayern beeindruckte in Frankfurt. Foto: Matthias Hangst/Getty Images
Der FC Bayern beeindruckte in Frankfurt. Foto: Matthias Hangst/Getty Images

Der FC Bayern hat am Freitagabend zum Start der neuen Bundesliga-Saison Eintracht Frankfurt mit 6:1 abgefertigt. Die Münchner wurden ihrer Favoritenrolle damit mehr als nur gerecht. Eine Leistung, der Respekt gezollt wird.

Die nationale sowie internationale Presse schwärmt vom FC Bayern. Der Rekordmeister feierte zum Auftakt in der Bundesliga einen furiosen 6:1-Erfolg bei Eintracht Frankfurt. Bereits nach fünf Minuten waren die Gäste aus München dank eines Geniestreichs von Joshua Kimmich in Führung gegangen. Benjamin Pavard erhöhte nur kurz darauf (10.), trafen vor dem Pausenpfiff auch noch Sadio Mane (29.), Jamal Musiala (35.) und Serge Gnabry (43.). Nach dem Seitenwechsel gelang Eintracht Frankfurt durch Randal Kolo Muani zwar der Ehrentreffer (64.), doch Musiala machte in der 83. Minute den Deckel zum 6:1 drauf.

Die Pressestimmen zum 6:1 des FC Bayern bei Eintracht Frankfurt:

Bild-Zeitung (Deutschland): "Irre! Verrückt! Einfach völlig durchgedreht! Dieses Spiel spottet jeder Beschreibung! Die Bundesliga startet mit einem Donnerschlag in die neue Saison. Meister Bayern überfährt Europa-League-Sieger Frankfurt in einer Sensation von Fußballspiel mit 6:1. Zur Halbzeit steht es schon 5:0!"

Süddeutsche Zeitung (Deutschland): "Hat gerade Musiala getroffen? War es Mane? War es Gnabry? Der FC Bayern fegt in einem spektakulären Spiel über Eintracht Frankfurt hinweg und zeigt der Bundesliga, was auf sie zukommen könnte."

Frankfurter Allgemeine Zeitung (Deutschland): "Die Eintracht kommt als Europa-League-Sieger auf einer Welle der Begeisterung in die neue Saison. Dann aber geht sie zum Bundesliga-Start gegen die Münchner Meister unter."

Kronen Zeitung (Österreich): "Rekord- und Serienmeister Bayern München hat die 60. Saison der deutschen Fußball-Bundesliga mit einem Kantersieg eröffnet. Der Titelverteidiger fertigte mit Eintracht Frankfurt den vom Oberösterreicher Oliver Glasner gecoachten Europa-League-Sieger am Freitagabend auswärts mit 6:1 (5:0) ab und zeigte dabei vor der Pause eine Machtdemonstration."

Blick (Schweiz): "Wer es vor dem ersten Spieltag noch nicht wahrhaben wollte, dem ist spätestens jetzt klar: Alles andere als ein erneuter Meistertitel des FC Bayern wäre eine riesige Sensation."

L'Equipe (Frankreich): "Nach den fünf Toren im deutschen Supercup gegen Leipzig am vergangenen Samstag hat der FC Bayern München zum Auftakt der Bundesliga ein weiteres Offensivspektakel geboten."

Daily Mail (Großbritannien): "Sadio Mane erzielt sein erstes Bundesliga-Tor für Bayern München. Mit einem 6:1-Auswärtssieg bei Eintracht Frankfurt startet die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann das Ziel, die elfte Meisterschaft in Folge zu gewinnen."

Marca (Spanien): "Die absolut unschlagbaren Bayern, angeführt von einem beeindruckenden Sadio Mane, eröffneten ihre Bundesliga-Saison mit einem 6:1-Sieg gegen Eintracht Frankfurt, Real Madrids Supercup-Gegner am kommenden Mittwoch, der den Bayern kaum etwas entgegenzusetzen hatte."

La Gazzetta dello Sport (Italien): "Die Bayern gewannen 6:1 in Frankfurt. Ein Kraftakt für die Nagelsmann-Elf, die nach wie vor der klare Favorit auf die Meisterschaft ist. Und Mane lässt Lewandowski vergessen machen."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
06.08.2022