In der Bundesliga angekommen

Didavi: "Sind eine geile Truppe, der Zusammenhalt ist super"

In Mainz trat der VfB überzeugend auf.
In Mainz trat der VfB überzeugend auf. Foto: Getty

Dem VfB Stuttgart gelingt gegen Mainz 05 der erste Sieg seit der Rückkehr in die Bundesliga. Auswärts feiern die Schwaben am Samstag einen deutlichen 4:1-Sieg. Die Stimmung und der Zusammenhalt beim VfB stimmt.

"Ich glaube, wir haben ein gutes Spiel von uns gesehen. Wir sind gut reingekommen, waren sehr griffig und haben hoch gepresst", wird Cheftrainer Pellegrino Matarazzo nach dem Auswärtserfolg von vfb.de zitiert. Zum Bundesliga-Auftakt verlor der VfB daheim noch knapp mit 2:3 gegen Freiburg, bei kriselnden Mainzern stimmte nun auch das Ergebnis.

"Sind mit diesem Sieg angekommen in der Liga"

"Die erste Chance für Mainz hat dann direkt zum Gegentor geführt. Das hatten wir vor einer Woche schon ähnlich gesehen. Aber wir haben weitergemacht und das 1:1 kurz vor der Halbzeitpause zum richtigen Zeitpunkt geschossen. Auch in der zweiten Halbzeit haben wir gut weitergemacht. Ich habe heute eine gute Leistung gesehen von unseren Jungs. Am Ende des Tages haben wir verdient gewonnen. Ich freue mich für die Mannschaft. Wir sind mit diesem Sieg angekommen in der Liga", teilte Matarazzo weiter mit.

"Haben eine sehr ausgeglichene Mannschaft"

Offensivspieler Daniel Didavi, der Torschütze zum 2:0, befand: "Nach dem ersten Spiel gegen Freiburg, in dem wir über weite Strecken ein gutes Spiel gemacht haben, wollten wir uns heute unbedingt belohnen. Das Spiel ging ähnlich los. Wir sind gut gestartet und dann kriegen wir aus dem Nichts das 0:1. Aber wir haben uns aufgerappelt und hochverdient gewonnen. Wir waren jetzt zweimal in Rückstand und sind zweimal gut zurückgekommen. Wir sind eine geile Truppe, haben eine sehr ausgeglichene Mannschaft, der Zusammenhalt ist super. Es war das zweite gute Spiel und heute haben wir zum Glück gewonnen."

"Der Sieg ist sehr gut für die Stimmung"

Auch der vor der Saison vom argentinischen Zweitligisten Instituto AC Córdoba verpflichtete Mateo Klimowicz konnte einen Treffer verbuchen und äußerte erfreut nach dem 4:1-Sieg: "Es war mein zweites Spiel in der Bundesliga und mein erstes Tor. Ich hoffe, das ist erst der Anfang. Mein Papa, meine ganze Familie und meine Freunde freuen sich sicherlich alle sehr. Ich habe noch nicht mit ihnen gesprochen, werde das aber auf der Heimfahrt im Bus machen. Ich kann es noch nicht glauben, dass ich mein erstes Bundesliga-Tor gemacht habe. Ich hoffe, es kommen noch viele mehr. Der Sieg ist sehr gut für die Stimmung. Jetzt geht es weiter, jetzt müssen wir an das nächste Spiel gegen Leverkusen denken."

Nach dem Dreier in Mainz geht es am kommenden Spieltag für den VfB in der Bundesliga zu Hause gegen Bayer Leverkusen (Samstag, 15:30 Uhr).

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
26.09.2020