Kommt's zum Transfer?

Diaby bringt sich selbst bei Top-Klubs ins Gespräch

Diaby spielt seit 2019 für Bayer Leverkusen. Foto: Dean Mouhtaropoulos/Getty Images
Diaby spielt seit 2019 für Bayer Leverkusen. Foto: Dean Mouhtaropoulos/Getty Images

Bayer Leverkusens Moussa Diaby hat sich nun selbst bezüglich eines Transfers zu einem Top-Klub ins Gespräch gebracht. Der Franzose träumt offensichtlich vom Champions-League-Sieg.

"In meinen Überlegungen würde ich gerne zu einem Verein wechseln, der um den Champions League-Sieg mitspielt – die großen Spiele", sagte Moussa Diaby am Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz der französischen Nationalmannschaft. Der 22-Jährige wurde bereits mit großen Vereinen wie dem FC Bayern oder Real Madrid in Verbindung gebracht. Wie konkret das Interesse beider Klubs war beziehungsweise ist, ist spekulativ.

Diaby wurde bereits bei Top-Klubs wie dem FC Bayern und Real Madrid gehandelt

Nach der Länderspielpause mit Frankreich wolle sich der Angreifer "mit meinem Berater und meiner Familie zusammensetzen, um alles Weitere zu besprechen". An Bayer Leverkusen ist er vertraglich noch bis Sommer 2025 gebunden. "Ja, es ist möglich, dass ich bleibe", sagte Diaby, machte allerdings keinen Hehl daraus, dass Einsätze bei einem Top-Klub seine Chancen auf die WM in Katar steigern würden.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
01.06.2022