Juventus

"Lügen": Di Maria räumt mit Abschiedsgerüchten auf

Di Maria dementiert die Gerüchte vehement. Foto: Getty Images
Di Maria dementiert die Gerüchte vehement. Foto: Getty Images

Nach schwachem Start in die Serie A hat Juventus nun in der Champions League der GAU erwischt. Die Alte Dame ist bereits vor dem letzten Spieltag der Gruppenphase gescheitert und spielt im Fernduell mit Maccabi Haifa kommende Woche lediglich um den Abstieg in die Europa League. Für Unruhe sorgte zuletzt auch eine brodelnde Gerüchteküche rund um Angel di Maria.

Der erst im Sommer ablösefrei von Paris Saint-Germain verpflichtete Mittelfeldmann fühle sich bei Juve unwohl, hieß es in diversen Medienberichten, weshalb er einen Abschied in die argentinische Heimat schon nach der WM in Katar anstrebe. Diesen Meldungen tritt di Maria nun via Instagram entschieden entgegen. "Ich bin es nicht gewohnt, mich zu erklären, wenn ich solche Lügen lese, aber jetzt ist es an der Zeit dazu", scheibt der derzeit verletzte 34-Jährige, dessen Profil 18,7 Millionen Follower aufweist.

"Das heißt nicht, dass ich HEUTE gehen will"

"Ich weiß nicht, wer diese Stimmen erfunden hat, dass ich im Januar gehen könnte", führt di Maria weiter aus. Zwar habe er in der Tat zuletzt gesagt, dass er seine Karriere bei seinem Jugendklub Rosario Central beenden wolle, dies habe er aber auch schon als junger Spieler, der 2007 nach Europa kam, nie verheimlicht. "Das heißt nicht, dass ich HEUTE gehen will, und auch nicht, dass ich im Januar gehen werde. Bitte hört auf, irgendwelche Meldungen zu erfinden. Ich bin sehr glücklich bei diesem großen Klub und werde alles für ihn geben, sobald ich wieder in Form bin", verspricht der Nationalspieler. Für Juventus war di Maria bisher sieben Mal am Ball, insgesamt neun Spiele hat er mit Verletzungen und einer Rotsperre in der Serie A schon verpasst.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
27.10.2022