Lob für Neuzugang

Deshalb sah Mutzel bei Heyer einen "beeindruckenden" Vortrag

Moritz Heyer überzeugte auf Anhieb beim HSV.
Moritz Heyer überzeugte auf Anhieb beim HSV. Foto: Getty Images

Moritz Heyer hat bei seinem Debüt im Trikot des Hamburger SV gegen Fortuna Düsseldorf mit einer guten Leistung überzeugt. Sportdirektor Michael Mutzel lobte den Innenverteidiger.

Moritz Heyer hat im Trikot des Hamburger SV an seine starken Leistungen aus der Saison beim VfL Osnabrück angeschlossen. Der kicker gab dem Innenverteidiger eine Note 2, Fortuna Düsseldorfs Bemühungen endeten zumeist beim 25-Jährigen. Michael Mutzel sah einen "beeindruckenden" Vortrag des Abwehrspielers.

Lob für Heyer

Der Sportdirektor begründete seine Einschätzung: "Natürlich weiß er, wie unser Trainer Daniel Thioune Fußball spielen lassen will. Dennoch kannte er die Mitspieler nicht, war alles für ihn neu." Mutzel lobte dessen Integration: "Wie außergewöhnlich ihm das gelungen ist, zeigt, dass sich Moritz sehr schnell auf Situationen einstellen kann."

Mutzel sieht "totale Lust"

Bereits im Vorfeld hatte Heyer seinen Willen, für den HSV auflaufen zu wollen, deutlich gezeigt: "Moritz hat in den Gesprächen und nach der Unterschrift einfach ausgestrahlt, dass er total Lust hat, für den HSV zu spielen. Und dass er das möglichst schnell auch möglichst vielen Leuten zeigen will."

Herausgekommen ist ein Vortrag des Innenverteidigers, den Mutzel "beeindruckend" nennt, obwohl der Spieler die Vorstellungen von Daniel Thioune kennt. "Natürlich weiß er, wie unser Trainer Fußball spielen lassen will. Dennoch kannte er die Mitspieler nicht, war alles für ihn neu. Wie außergewöhnlich ihm das gelungen ist, zeigt, dass sich Moritz sehr schnell auf Situationen einstellen kann."

Christopher Michel  
24.09.2020