Neuer Abwehrmann?

Deshalb muss der FC Bayern bei Upamecano genau abwägen

Dayot Upamecano ist bei RB Leipzig Leistungsträger.
Dayot Upamecano ist bei RB Leipzig Leistungsträger. Foto: Getty Images

Dayot Upamecano gilt als Kandidat beim FC Bayern München. Doch der Abwehrmann von RB Leipzig wäre kein Schnäppchen inmitten der Coronakrise.

Finden Dayot Upamecano und der FC Bayern München im kommenden Sommer zusammen? Beim deutschen Rekordmeister könnte es einen größer angelegten Umbruch geben, David Alaba und Jerome Boateng werden den Klub im kommenden Sommer - dann auch ablösefrei - höchstwahrscheinlich verlassen.

FC Bayern und Upamecano müssen Fragen beantworten

Upamecano hat sich bei RB Leipzig in den Fokus größerer Klubs gespielt. Doch nach kicker-Informationen müssen zwei wichtige Fragen beantwortet werden. Ist der FC Bayern überhaupt das Wunschziel des Innenverteidigers? Und sind die Münchner umgekehrt bereit dazu die festgeschriebenen 45 Millionen Euro an die Sachsen zu überweisen?

Liverpool hat Upamecano auf dem Zettel

Auch der FC Bayern kann die Coronakrise nicht ausblenden, die wegbrechenden (Zuschauer-)Einnahmen fordern ein anderes Verhalten auf dem Transfermarkt, der Abwägungsprozess könnte sich hinziehen. Upamecano steht zudem auch bei englischen Klubs auf dem Zettel, der FC Liverpool denkt offenbar schon über einen Kauf im Winter nach.

Florian Bolker  
16.11.2020