Neuzugang

Deshalb kam Costa erst am Donnerstag in München an

Daumen hoch: Douglas Costa freut sich auf den FC Bayern.
Daumen hoch: Douglas Costa freut sich auf den FC Bayern. Foto: Getty Images

Douglas Costa hat sich dem FC Bayern München für ein Jahr auf Leihbasis angeschlossen. Der Brasilianer durfte allerdings erst am Donnerstagnachmittag in Deutschland landen.

In Italiens Serie herrscht aktuell wieder Corona-Chaos, viele Klubs sind von Infektionen betroffen. Nach Bild-Informationen durfte Douglas Costa Turin deshalb erst am Donnerstagnachmittag per Flugzeug in Richtung FC Bayern München verlassen. Auch den Medizincheck absolvierte der Brasilianer noch in Italien.

Costa kommt auf Leihbasis

Doch jetzt soll der Flügelspieler schnell beim FC Bayern, wo er sich aus seiner Zeit von 2015 bis 2017 noch bestens auskennt, ankommen. Am Freitag wird er wohl zum ersten Mal bei den Münchnern mittrainieren. Costa wurde am Deadline-Day auf Leihbasis für eine Saison verpflichtet.

Florian Bolker  
09.10.2020