Primera Division

Deshalb ist ein Messi-Wechsel zu PSG aktuell nicht zu stemmen

Verlässt Lionel Messi den FC Barcelona tatsächlich in diesem Sommer?
Verlässt Lionel Messi den FC Barcelona tatsächlich in diesem Sommer? Foto: Getty Images

Lionel Messi könnte den FC Barcelona nach dieser Saison ablösefrei verlassen. Wechselt der Argentinier tatsächlich zu Paris Saint-Germain? Die Chancen für den französischen Spitzenklub sind aktuell eher gering einzuschätzen.

Zieht das Financial Fair Play ein Strich durch die Rechnung bei Paris Saint-Germain? Der französischen Spitzenklub würde Lionel Messi gerne vom FC Barcelona holen, der Vertrag des 33-Jährigen läuft im kommenden Sommer aus. Der französische Journalist Julien Laurens glaubt nicht daran.

Messi-Transfer wohl nicht zu stemmen für PSG

Er erklärte beim Sky Podcast Transfermarkt: "Da ist einerseits das Financial Fairplay und andererseits die Coronavirus-Pandemie, die auch große Klubs wie PSG getroffen hat." Laurens rechnete vor: "PSG könnte Neymar 30 Millionen Euro im Jahr bezahlen, Messi könnte 60 Millionen Euro verdienen und das Gehalt von Kylian Mbappe könntest du bei einer Vertragsverlängerung auf Neymar-Niveau anpassen."

So schätzt ein Journalist die Lage ein

Sprich: So klangvoll der Angriff auch wäre, rund 120 Millionen Euro würden nur in das Jahresgehalt des Trios fließen - Prämien kämen noch hinzu. Laurens zog daher das Fazit: "Finanziell ist das nicht möglich. PSG wird es zwar versuchen, aber ich glaube nicht, dass das ein realistisches Szenario ist."

Florian Bolker  
11.01.2021