Juve vs. Villarreal

"Der Titel, der fehlt": Chiellini glaubt an UCL-Happy-End

Chiellini war mit Juventus zweimal nah am Henkelpott. Foto: Getty Images
Chiellini war mit Juventus zweimal nah am Henkelpott. Foto: Getty Images

Juventus geht mit breiter Brust ins Rückspiel des Champions-League-Achtelfinals gegen den FC Villarreal. Am Samstagabend blieb die Elf von Massimiliano Allegri bereits im 15. Pflichtspiel nacheinander ungeschlagen, holte sich mit einem 3:1 bei Sampdoria weiteres Selbstvertrauen für die Begegnung am Mittwoch. Giorgio Chiellini könnte dabei zumindest wieder im Kader stehen.

Der Routinier fehlte der Alten Dame seit Anfang Februar mit einer Verletzung an der Wade. Laut Medienberichten hat der Kapitän zuletzt fieberhaft auf ein Comeback hin gearbeitet, um ein neuerliches Ausscheiden im Achtelfinale auch persönlich zu verhindern. "In den letzten drei Jahren sind wir gegen Porto, Lyon und Ajax rausgeflogen, damit können wir nicht zufrieden sein", so Chiellini gegenüber der britischen Tageszeitung The Times. Gegen Porto und Lyon war jeweils in der Runde der letzten 16 Schluss, es droht nach dem 1:1 im Hinspiel gegen Villarreal also das dritte Aus an dieser Stelle nacheinander.

"Wir waren so nah dran"

Als Juve das letzte Mal über das Viertelfinale hinauskam, reichte es 2017 sogar bis ins Endspiel, wo Real Madrid aber eine Nummer zu groß war. Zwei Jahre zuvor waren die Bianconeri auch gegen den FC Barcelona letztlich klar unterlegen. So bleibt Chiellini bis dato ein großer Traum verwehrt: "Es ist der Titel der mir fehlt, der auch Juventus seit 1996 fehlt. Wir waren so nah dran. Wir versuchen es jedes Jahr, aber es gewinnt nicht immer die beste Mannschaft. Dieses Jahr nehmen wir einen neuen Anlauf", hofft der Europameister auf ein Happy End im wichtigsten internationalen Klubwettbewerb. Zu den engsten Titelanwärtern zählen Experten Juventus freilich nicht, schon der Einzug ins Viertelfinale gegen das formstarke Villarreal wird eine schwere Aufgabe.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
14.03.2022