Wechselgerüchte im Sommer

In der Rangliste hinter Mayoral? Jovic äußert sich

Luka Jovic kommt bei Real Madrid nicht an.
Luka Jovic kommt bei Real Madrid nicht an. Foto: Getty Images

Luka Jovic wurde im vergangenen Transfersommer mit Eintracht Frankfurt in Verbindung gebracht. Der Serbe stand in der Rangliste von Real Madrid offenbar ganz hinten an.

Der nach Rom abgewanderte Boris Mayoral hatte mit seinen Worten, dass Real Madrid mit ihm statt Luka Jovic geplant hätte, für Aufsehen gesorgt. Trainer Zinedine Zidane wollte offenbar einen anderen Angreifer hinter Karim Benzema behalten. Jovic selbst widersprach Mayoral in der Fußball-Talkshow El Chiringuito nicht und sagte lapidar: "Vielleicht."

Jovic kommt bei Real nicht zum Zug

Der 22-Jährige wurde intensiv mit seinem Ex-Klub Eintracht Frankfurt in Verbindung gebracht, eine Leihe scheiterte vor allem an den Finanzen. Jovic verdient bei Real rund zehn Millionen Euro jährlich, die Hessen konnten eine solche Summe freilich nicht stemmen.

Fühlt sich Jovic noch wohl?

Die Gesamtsituation des Angreifers ist unbefriedigend. Fragen nach seiner eigenen Situation wollte Jovic nicht beantworten und verwies auf die Verantwortlichen: "Das musst du den Klub fragen, nicht mich." Ob er sich denn noch wohl fühle in Madrid? "Ja" lautete die knappe Antwort.

Florian Bolker  
16.10.2020