Serie A

Demme schwärmt: "Traumhaft in Neapel"

Diego Demme kam im Winter für rund 15 Millionen Euro aus Leipzig.
Diego Demme kam im Winter für rund 15 Millionen Euro aus Leipzig. Foto: Getty Images

Diego Demme hat RB Leipzig im vergangenen Winter in Richtung SSC Neapel verlassen - und sich somit für einen Wechsel zu seinem Traumverein entschieden. Der Mittelfeldspieler fühlt sich in neuer Umgebung bestens aufgehoben.

Diego Demme ist beim SSC Neapel voll angekommen und sofort Stammspieler geworden. Er stand in 15 von 18 Ligapartien auf dem Platz und absolvierte auch das Hinspiel des Champions League-Achtelfinales gegen den FC Barcelona (1:1). Die Entscheidung, RB Leipzig im Winter verlassen zu haben, bereute Demme im kicker trotz Rang sieben am Saisonende nicht: "Es ist in der Tat traumhaft hier, Napoli ist ein großer Verein."

Demme nennt Gründe für seinen Wechsel

Der Mittelfeldspieler erklärte die Gründe für den Schritt in die Serie A: "Ich wollte immer in Italien spielen, das darf ich jetzt, und dann bei dem Klub, bei dem Diego Maradona gespielt hat, nach dem mich mein Vater benannt hat." Demme musste sich dabei fußballerisch umgewöhnen: "Es wird noch mehr Wert auf Taktik und Defensive gelegt, auch im Training. Wenn ein Team den Ball verliert, zieht es sich sofort zurück, und du spielst gegen zehn Verteidiger. In der Bundesliga ist das Spiel offener."

Christopher Michel  
06.08.2020