Heimsieg gegen SGE

Demirbay: "Haben Frankfurts Stärke absolut gebrochen"

Kerem Demirbay (2.v.l.) durfte gegen Eintracht Frankfurt einen eigenen Treffer bejubeln. Foto: Imago

Bayer 04 Leverkusen hat mit dem 3:1-Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt eine minimale Chance auf die Champions League gewahrt. Das Selbstbewusstsein der Werkself war auch nach Schlusspfiff groß.

Kurz keimte am Ende nochmal Hoffnung auf bei Eintracht Frankfurt nach dem Anschlusstreffer von Andre Silva zum 1:2 bei Bayer Leverkusen. Doch quasi mit dem Gegenangriff entschied Kerem Demirbay die Partie für das Team von Trainer Hannes Wolf. Der Mittelfeldmann sagte nach dem Spiel auf Sky: "Wir haben ein sehr, sehr gutes Spiel gemacht. Die Mannschaft hat zurecht gewonnen. Wir haben deren Stärke absolut gebrochen. Deren Mentalität, Aggresssivität und Leidenschaft. In allen Belangen waren wir ein Stückchen aggressiver und besser. Das ist der Weg."

Fußballspielen? "Da sind wir besser als Frankfurt"

Ob diese Herangehensweise vor dem Spiel Thema bei Bayer Leverkusen gewesen sei, kommentierte der 27-Jährige wie folgt: "Wissen Sie, man muss jedes Spiel so angehen, die Basics auf den Platz bringen." Einen kleinen Seitenhieb gegen die Frankfurter, deren Vorsprung auf Platz fünf mit der Niederlage auf einen Punkt geschmolzen ist, konnte sich Demirbay nicht verkneifen: "Dass sie Fußball spielen können, wussten wir. Aber da sind wir besser. Wir haben ihnen den Schneid abgekauft und zurecht gewonnen." Leverkusen hat den Rückstand auf die Eintracht mit dem Sieg auf sechs Punkte verkürzt. 

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
24.04.2021