Lieber 1:0 als wieder 4:3

Demirbay: Dortmund hat "brutale Qualität – wie wir auch"

Demirbay sieht Dortmund und Leverkusen durchaus auf ähnlichem Niveau. Foto: UWE KRAFT/AFP via Getty Images
Demirbay sieht Dortmund und Leverkusen durchaus auf ähnlichem Niveau. Foto: UWE KRAFT/AFP via Getty Images

Im Spitzenspiel der englischen Woche trifft Borussia Dortmund am Dienstagabend auswärts auf Bayer Leverkusen. Die beiden Europapokalteilnehmer haben in der jüngeren Vergangenheit so manches Spektakel geliefert. Geht es nach Kerem Demirbay, muss das nicht erneut sein.

"Wenn ich entscheiden könnte, ob 4:3 oder 1:0, dann nehme ich das 1:0. Dann haben wir kein Gegentor bekommen und haben vieles richtig gemacht", so der Mittelfeldmann gegenüber den Ruhr Nachrichten. Im Vorjahr hatte die Werkself eben mit 4:3 bezwungen, in den torreichen Spielen zuvor war oftmals der BVB siegreich. Grundsätzlich tun sich laut Demirbay wohl beide Mannschaften leichter, wenn der Gegner nicht mit Mann und Maus verteidigt.

"BVB wird gegen uns hoffentlich mitspielen"

"Der BVB wird gegen uns hoffentlich mitspielen wollen. Ich gehe aber davon aus. Dortmund ist ein Verein mit brutaler Qualität – wie wir auch", so der 27-Jährige. Er selbst kennt die Schwarzgelben besonders gut, war im Nachwuchsbereich und auf U23-Niveau beim BVB aktiv. Der Klub wollte ihn seinerzeit für den Profikader behalten, Demirbay folgte dem Rat seiner Agenten und ging zum Hamburger SV. 

"Selbst der Letzte will am Anfang Meister werden"

Aus dem zweifachen Nationalspieler spricht aber keineswegs Groll, wenn er ankündigt, nach der Saison vor den Schwarzgelben stehen zu wollen. "Selbst der Tabellenletzte will am Anfang der Saison Meister werden. Am Ende streben wir alle nach dem Maximalen", erklärt Demirbay. Dem BVB gönne er Platz zwei, wenn Bayer Leverkusen dann einen Platz drüber steht. Aktuell trennen die beiden Teams nur zwei Tore bei jeweils 29 Punkten. 

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
19.01.2021