In der Champions League

Davies freut sich auf Duell mit Idol Messi

Alphonso Davies freut sich auf das Duell mit Lionel Messi.
Alphonso Davies freut sich auf das Duell mit Lionel Messi. Foto: Imago Images

Am Freitagabend stehen sich im Viertelfinale der Champions League der FC Barcelona und der FC Bayern gegenüber. Alphonso Davies dürfte etwas weiche Knie haben, schließlich spielt er gegen sein Jugendidol Lionel Messi.

Alphonso Davies hat in jungen Jahren alles verfolgt, was mit Lionel Messi zu tun hatte. "Ich habe ihn früher immer genau beobachtet und jetzt darf ich gegen ihn verteidigen. Es wird eine ganz besondere Erfahrung", sagt Davies bei UEFA.com. Der FC Barcelona und der FC Bayern duellieren sich am Freitag um den Einzug ins Halbfinale der Champions League.

"Einfach mein Spiel abrufen"

Davies wird dabei nicht nur losen Kontakt mit Messi haben. Es kommt noch besser: Als offensiver Rechtsaußen ist der Barca-Star auch noch Davies' direkter Gegenspieler. "Ich muss aber einfach mein Spiel abrufen und hoffentlich kann ich mich gegen ihn behaupten. Wir wissen natürlich, was für ein herausragender Spieler er ist. Man kann nicht mehr tun, als sein Bestes zu geben", blickt der Münchner Linksverteidiger voraus.

Der direkte Königsklassen-Vergleich

Im direkten Vergleich liegen schon mal Welten zwischen den beiden Berufsfußballern. In seiner noch jungen Karriere zählt Davies gerade mal fünf Einsätze in der Champions League, Messi dagegen durfte in seiner Karriere bereits 151-mal (123 Tore) im höchsten europäischen Klubwettbewerb ran.

Voller Vorfreude

Davies kann es jedenfalls kaum erwarten, dass Schiedsrichter Damir Skomina die Partie zum Spielen freigibt. "Es wird ein tolles Spiel. Ich kann nur sagen, dass ich eine riesige Vorfreude verspüre und bin mir sicher, dass dies allen so geht", so der Kanadier, der in dieser Saison teils überragende Leistungen erbrachte, was im April zu seiner vorzeitigen Vertragsverlängerung bis 2025 führte.

Profile picture for user Andre Oechsner
Andre Oechsner  
14.08.2020