Klub zum Verkauf

Dauerkartenbesitzer reichen Kaufangebot für Chelsea ein

Der FC Chelsea ist auf der Suche nach einem neuen Besitzer.
Der FC Chelsea ist auf der Suche nach einem neuen Besitzer. Foto: DANIEL LEAL/AFP via Getty Images

Der FC Chelsea benötigt aufgrund der gegen den aktuellen Besitzer Roman Abramovich verhängten Sanktionen einen neuen Eigentümer. Ein Konsortium aus langjährigen Chelsea-Dauerkartenbesitzern will sich nun zusammentun.

Laut Angaben der renommierten britischen Tageszeitung Times haben die Manager Nizar Al-Bassam, Garth Ritchie, Jonathan Lourie sowie Bob Finch ein offizielles Kaufangebot für den FC Chelsea eingereicht. Die vier Herrschaften sind in der Londoner Finanzbranche tätig, daher vermögend und gut vernetzt - und obendrein seit etlichen Jahren Dauerkartenbesitzer der Blues.

"Wir verwenden einheimisches Kapital"

Ob das Quartett am Ende den Zuschlag erhält? "Wir verwalten ein Vermögen von 40 Milliarden Pfund. Wir haben keine ausländischen Investoren, also verwenden wir einheimisches Kapital, was ich sehr bemerkenswert finde. Wir alle besuchen die Spiele mit unseren Kindern", erklärte Al-Bassam und fügte an: "Die Uhr tickt, weil der Klub schneller Geld verliert, als er sollte, während es dort Unsicherheit gibt."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
21.03.2022