FC Bayern

"Das Triple zu holen ist geil. Es zu verteidigen ist noch geiler" - Goretzka hungrig auf mehr Titel

Nach dem Triple ist vor dem Triple für Leon Goretzka. Foto: MIGUEL A. LOPES/POOL/AFP via Getty Images
Nach dem Triple ist vor dem Triple für Leon Goretzka. Foto: MIGUEL A. LOPES/POOL/AFP via Getty Images

Nationalspieler Leon Goretzka hat mit dem FC Bayern schon mit 25 Jahren historisches erreicht. Der Gewinn des Triples war bisher der größte Erfolg des ehemaligen Schalkers.

"Der Moment nach dem Schlusspfiff, in dem der ganze Druck der Saison abfällt und du einfach nur über beide Ohren lachst und glücklich bist. Das ist ein unbeschreibliches Gefühl, welches man gerne festhalten möchte", erklärt Goretzka im Interview mit Sport1. Ein Gefühl, das der Mittelfeldspieler schnellstmöglich wieder erleben möchte.

Nach dem Triple ist vor dem Triple

"Mia san hungrig und wir bleiben hungrig. Das Double zu holen ist geil. Es zu verteidigen, ist noch geiler. Gleiches gilt für das Triple, auch wenn die Karten natürlich nach jeder Saison neu gemischt werden", sagt der Mittelfeldspieler, der 2018 ablösefrei vom FC Schalke zum FC Bayern wechselte.

Mia San Pressing

Die überragende "Mia-San-Mia-Mentalität" ermöglicht den Münchnern Gegner durch ihr intensives Pressing quasi zu ersticken. "Damit haben sich fast alle Mannschaft schwergetan, das hat oft zu Ballgewinnen in der gegnerischen Hälfte geführt", weiß Goretzka.

Gejagt in ganz Europa

Doch der Bochumer weiß auch, dass die Konkurrenz nie schläft und noch stärker versuchen wird die Bayern vom Thron zu stoßen. Deshalb will sich die Mannschaft in der ersten vollen Saison unter Trainer Hansi-Flick noch weiterentwickeln. Goretzka dazu: "Wir sind ab sofort der Gejagte in ganz Europa. Wir werden aber einen Teufel tun und uns ausruhen. Wir werden versuchen, unser Spiel noch facettenreicher zu gestalten und uns weiterzuentwickeln."

Profile picture for user Stefan Buczko
Stefan Buczko  
12.09.2020