Transfer-Endspurt

Das sagt Salihamidzic über das neue Quartett

Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic beschreibt die Neuzugänge.
Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic beschreibt die Neuzugänge. Foto: Getty Images

Der FC Bayern München hat an den letzten beiden Transfertagen noch vier Spieler verpflichtet. Sportvorstand Hasan Salihamidzic beschreibt die Neuzugänge.

Der FC Bayern München hat im Endspurt der Transferperiode noch ein neues Quartett verpflichtet. Eric-Maxim Choupo-Moting sei, so Hasan Salihamidzic im kicker, "ein Riesentyp und ein sehr guter Charakter". Probleme sollte es keine geben, der ablösefrei geholte und zuletzt bei Paris Saint-Germain unter Vertrag stehende Angreifer kennt sich in der Bundesliga bestens aus.

Salihamidzic beschreibt Roca, ...

Marc Roca stand schon vor einem Jahr auf der Liste des FC Bayern. "Er hat eine ganz starke Mentalität, eine sehr hohe Eigenmotivation - er ist ein toller Junge", lobte der Sportvorstand den neuen Mann von Espanyol Barcelona. Der Spanier werde "einen guten Job machen, ein feiner Fußballer mit gutem Passspiel. Er ist noch jung, muss sich bei uns weiterentwickeln, unseren Fußball verstehen und fördern".

... Sarr und ...

Bouna Sarr war für Salihamidzic kein unbekannter Profi, er kenne den Ex-Spieler von Olympique Marseille ihn "schon lange". Der 28-Jährige sei ein "hervorragenden Fußballer", der "ein stabiles Wesen" habe, "aber auf dem Platz ein Zocker" sei, "schnell, aggressiv, agil. Er wird unser Spiel beleben. Wenn er ausspielt, was er kann, wird er uns sehr helfen". Den Zweiflern entgegnete er: "Wir werden an ihm Freude haben."

... Douglas Costa

Douglas Costa ist hingegen bestens bekannt beim FC Bayern. Der Brasilianer kam auf Leihbasis aus Turin. "Durch ihn sind wir auf den offensiven Außenpositionen sogar stärker aufgestellt als vorige Saison", so Salihamidzic, der erklärte: "Vier Spieler mit unterschiedlichem Profil, die stark sind im Offensivdribbling. Das wird uns unberechenbar machen."

Florian Bolker  
07.10.2020