Liverpool-Neuzugang

"Das ist wirklich cool": Klopp von Nunez' PL-Debüt angetan

Nunez kostete den FC Liverpool mindestens 75 Millionen Euro. Foto: JUSTIN TALLIS/AFP via Getty Images
Nunez kostete den FC Liverpool mindestens 75 Millionen Euro. Foto: JUSTIN TALLIS/AFP via Getty Images

Der FC Liverpool kam zum Auftakt der Premier League nicht über ein 2:2 gegen den FC Fulham hinaus. Neuzugang Darwin Nunez konnte dabei jedoch sein erstes Ligator für die Reds erzielen. Teammanager Jürgen Klopp zeigte sich daher vom Auftritt des Uruguayers überzeugt.

Zunächst ließ Jürgen Klopp Darwin Nunez noch auf der Ersatzbank sitzen. Erst im zweiten Durchgang durfte der 23 Jahre alte Stürmer dann sein Premier-League-Debüt für den FC Liverpool geben. Kurz darauf traf er bereits. "So sollte es sein", konstatierte Klopp auf der Pressekonferenz nach dem Unentschieden gegen den FC Fulham. "In so einer Situation, in der wir nicht wirklich einen Weg vor das Tor finden, braucht man diese zusätzliche Entschlossenheit", gab es Lob für Nunez.

"Wir hatten riesige Chancen, das ist verrückt"

Klopp weiter: "Er ist an vielen Torschusssituationen beteiligt - das ist wirklich cool, und da müssen wir ihn heranziehen. Jetzt stellen Sie sich vor, wir würden gut spielen, wie oft könnten wir ihn dann einsetzen? Denn das war offensichtlich unser Hauptproblem, dass wir die meiste Zeit nicht gut genug gespielt haben, und das war in Ordnung - wir hatten riesige Chancen, das ist verrückt." Mit dem Auftritt des FC Liverpool war der Schwabe insgesamt nicht glücklich. "Wenn ich es mir noch einmal anschaue, wenn man sich die Highlights anschaut, dann könnte man dieses Spiel völlig missverstehen, denn wir hatten ein paar wirklich gute Situationen, aber dazwischen haben wir einfach nicht gut gespielt", so der 55-Jährige.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
08.08.2022