Gladbach-Coach

"Das ist ja logisch": Farke träumt von Sieg gegen Bayern

Farke folgte bei Borussia Mönchengladbach auf Adi Hütter. Foto: Christof Koepsel/Getty Images
Farke folgte bei Borussia Mönchengladbach auf Adi Hütter. Foto: Christof Koepsel/Getty Images

Daniel Farke will mit Borussia Mönchengladbach eine erfolgreiche Saison spielen. Der 45-Jährige wünscht sich ganz besonders Siege gegen den FC Bayern und den 1. FC Köln. Außerdem hat er erklärt, warum er eine erfolgreiche Saison nicht zwangsweise am Tabellenplatz festmacht.

"Wenn man nach der Saison das Gefühl hat, das absolute Maximum rausgeholt zu haben", dann könne man laut Daniel Farke zufrieden sein. Der Übungsleiter führte in einem Fan-Fragen-Format seines Klubs aus: "Sowohl an der Art und Weise, wie man gearbeitet hat; an der Art und Weise, wie man Fußball gespielt hat; und auch an den Ergebnissen, die man ausgegraben hat. Ich würde das nicht an Tabellenplätzen festmachen." Laut ihm sei es "eher das Gefühl nachher, ob man wirklich das Maximum rausgeholt hat. Ich glaube, wenn das gegeben ist, kann man unabhängig vom Tabellenplatz sagen, das hat gepasst".

"Es ist nicht so einfach, Fußballspiele auf diesem Niveau zu gewinnen"

Auf die Frage, ob Farke lieber gegen den FC Bayern oder den 1. FC Köln siegen würde, sagte er: "Gegen Bayern, das ist ja logisch. Ich will jedes Fußballspiel gewinnen. Gegen Bayern München als zehnfacher Serienmeister ist es natürlich unheimlich schwierig. Es ist nicht so einfach, Fußballspiele auf diesem Niveau zu gewinnen." Borussia Mönchengladbach hat dies jedoch in der jüngeren Vergangenheit bewiesen. "Das bedeutet aber auch, dass die Wahrscheinlichkeit, es wieder zu tun, geringer wird, weil Bayern natürlich hellwach sein wird. Wir werden es aber natürlich versuchen. Wenn man sich was wünsch, was man gewinnt, dann natürlich aber auch das Derby", so Farke.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
28.07.2022