So groß sind die Torhüter der Bundesliga

Schubert zu klein für die Bundesliga? Das Größen-Ranking der Keeper

Markus Schubert fliegt trotz seiner nur 1,87m durch den Frankfurter Strafraum. Foto: Imago

Torhüter im Profifußball zeichnen sich in der Regel auch durch eine beeindruckende Körperlänge aus. Mit 1,87 Meter gehört Frankfurts Neuzugang Markus Schubert zu den eher kleineren Keepern seiner Zunft. Ausnahmen bestätigen aber die Regel.

Von fussball.news-Reporter Benjamin Heinrich

Weil Markus Schubert auf den ersten Blick auch durchaus eher schmächtig wirkt und mit seinen 1,87 Meter auch nicht der allergrößte Keeper ist, hat in Frankfurt bei Experten bereits das Tuscheln begonnen, ob der Eintracht-Neuzugang nicht einfach zu klein sei für einen Bundesligakeeper. Doch es gibt gute Beispiele, auch in der Bundesliga, die beweisen: Größe ist bei einem Keeper nicht alles. Sprungkraft, Timing, Technik - all diese Faktoren können gewisse Größenunterschiede durchaus kompensieren.

Sommer ist der kleinste Stammkeeper der Bundesliga

Als bestes Beispiel dürfte wohl Yann Sommer von Borussia Mönchengladbach dienen. Der Schweizer zählt schon seit Jahren zu den besten Keepern in Deutschlands höchster Spielklasse, bringt es auf über 200 Bundesligaspiele und braucht sich mit seinen gerade mal 1,83 Meter vor Größen wie Bayerns Keeper Manuel Neuer nicht zu verstecken, der als Kapitän des FC Bayern München und der Nationalelf mit seinen 1,93 Meter zu den größten Stammkeepern der Bundesliga zählt. Sommers Ersatzkeeper Tobias Sippel ist übrigens genauso groß wie seine Nummer eins. Roman Bürki spielt bei Borussia Dortmund regelmäßig Champions League und misst die gleiche Länge wie Markus Schubert - 1,87 Meter.

Sommer auf den Spuren eines Welt- und Europameisters

Die durchschnittliche Länge der Stammtorhüter in der Bundesliga liegt übrigens bei knapp 1,91 Metern, aus Wolfsburg kommt mit Koen Casteels (1,97 Meter) der größte Torhüter. Neben Sommer und Bürki ziehen auch Stefan Ortega (1,85 Meter, Arminia Bielefeld) und Oliver Baumann (1,87 Meter, TSG Hoffenheim) den Schnitt nach unten. Zudem liegen auch Kevin Trapp (1,89 Meter, Eintracht Frankfurt) und Loris Karius (1,89 Meter, Union Berlin) unter der 1,90-Marke. Ein Qualitätsmerkmal scheint die Körperlänge unter Keepern folglich nicht zu sein. International feierte Fabien Barthez mit Frankreich große Erfolge, wurde Welt- und Europameister und maß dabei gerade einmal nur 1,80 Meter. Auch der aktuelle Frankreich-Keeper Hugo Lloris (Tottenham Hotspur) ist nur 1,88 Meter lang - und trotzdem Weltmeister.

So groß sind die Keeper der Bundesliga:

1. Koen Casteels, 1,97 Meter, VfL Wolfsburg

2. Jiri Pavlenka, 1,96 Meter, Werder Bremen

3. Andreas Luthe, 1,95 Meter, Union Berlin

4. Gregor Kobel, 1,94 Meter, VfB Stuttgart

4. Robin Zentner, 1,94 Meter, FSV Mainz 05

6. Manuel Neuer, 1,93 Meter, FC Bayern München

7. Timo Horn, 1,92 Meter, 1. FC Köln

7. Lukas Hradecky, 1,92 Meter, Bayer 04 Leverkusen

7. Florian Müller, 1,92 Meter, SC Freiburg

10. Peter Gulacsi, 1,91 Meter, RB Leipzig

11. Rafal Gikiewicz, 1,90 Meter, FC Augsburg

11. Frederik Rönnow, 1,90 Meter, FC Schalke 04

11. Alexander Schwolow, 1,90 Meter, Hertha BSC

14. Kevin Trapp, 1,89 Meter, Eintracht Frankfurt

15. Oliver Baumann, 1,87 Meter, TSG Hoffenheim

15. Roman Bürki, 1,87 Meter, Borussia Dortmund

17. Stefan Ortega, 1,85 Meter, Arminia Bielefeld

18. Yann Sommer, 1,83 Meter, Borussia Mönchengladbach

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
09.10.2020