LFC-Neuzugang

Nach Community Shield: Darwin Nunez hat Lust auf noch mehr Titel

Darwin Nunez zelebrierte sein Tor gegen Manchester City. Foto: Getty Images.
Darwin Nunez zelebrierte sein Tor gegen Manchester City. Foto: Getty Images.

Gleich in seinem ersten Pflichtspiel mit dem FC Liverpool hat Darwin Nunez den ersten Titel gewonnen. Der Neuzugang von Benfica hofft, am Saisonende weitere Trophäen in den Händen halten zu können.

Während der DFL-Supercup in Deutschland keinen allzu großen Stellenwert hat, erlebten Premier-League-Fans am vergangenen Wochenende das erste Highlight der neuen Saison. Im FA Community Shield trafen Meister Manchester City und FA-Cup-Sieger FC Liverpool aufeinander. Im King Power Stadium, der Heimstätte von Leicester City, boten sich die beiden Rivalen ein intensives Duell, an dessen Ende sich Liverpool mit 3:1 durchsetzte.

Nunez will "am Ende der Saison einen Pokal holen"

Vor Anbruch der Nachspielzeit führten die Reds dank Toren von Trent Alexander-Arnold (21.) und Mohamed Salah (83.) mit 2:1, in der 94. Minute machte Darwin Nunez mit seinem ersten Treffer für seinen neuen Verein den Deckel drauf. Geht es nach dem 23-jährigen Stürmer, war das der Startschuss für eine erfolgreiche Saison: "Mein Ziel ist es, dass es für mich gut läuft, dass ich alles für die Mannschaft gebe und dass wir am Ende der Saison einen Pokal holen können", so Nunez gegenüber Vereinsmedien.

Vorfreude auf die Premier League

"Es wird eine großartige Saison, die sehr hart umkämpft sein wird", freut sich Nunez, der allen voran die Premier League mit Spannung erwartet: "Die Premier League ist eine sehr umkämpfte Liga mit vielen guten Mannschaften. Jedes Spiel ist eine Herausforderung, und man muss von der ersten Minute an mit dem unbedingten Willen auf den Platz gehen, um das Spiel zu gewinnen." Doch auch in der Champions League, in der Liverpool das Finale gegen Real Madrid mit 0:1 verlor, will der Neuzugang von Benfica angreifen. 

Florian Bajus  
05.08.2022