Lobende Worte

Darum hat Glasner einen "riesigen Respekt" vor Pacienica

Paciencia steht noch bis 2023 bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag. Foto: Maja Hitij/Getty Images
Paciencia steht noch bis 2023 bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag. Foto: Maja Hitij/Getty Images

Geht es bei Eintracht Frankfurt um noch mögliche Abgänge, fällt immer wieder der Name Concalo Pacienica. Auf der anderen Seite ist der Portugiese für das Mannschaftsgefüge wichtig. Cheftrainer Oliver Glasner hat sich zur Situation des Stürmers nun mit ehrlichen Worten geäußert.

Für Eintracht Frankfurt geht es am kommenden Montag (20.45 Uhr) in der ersten Runde des DFB-Pokals zum 1. FC Magdeburg. Ob Concalo Pacienica Einsatzminuten erhält, ist noch ungewiss - ebenso wie seine Zukunft beim amtierenden Europa-League-Sieger. Auf der Pressekonferenz am Freitag erklärte Oliver Glasner jedenfalls: "Ich habe riesigen Respekt davor, wie sich Concalo verhält, obwohl er zuletzt nicht gespielt hat und andere die Nase vorn haben."

Glasner lobt Pacienica für seinen Einsatz

Der 27-Jährige gebe laut seinem Coach dennoch "Gas und verbreitet gute Stimmung", so Glasner lobend. Wichtig ist für den Übungsleiter in Magdeburg primär ein Sieg. "Wir freuen uns, dass es endlich losgeht nach fünf Wochen Vorbereitung. Wir konnten die Zeit nutzen und gehen mit hoher Motivation in die neue Saison. Wir möchten in Magdeburg vor vollem Haus zeigen, dass wir in guter Verfassung sind", so der Österreicher.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
29.07.2022