Hertha BSC

Dardai will um jeden Preis gegen Fürth gewinnen: "Erwarte einen Arbeitssieg"

Pal Dardai will mit Hertha BSC auch Greuther Fürth schlagen. Foto: Imago.
Pal Dardai will mit Hertha BSC auch Greuther Fürth schlagen. Foto: Imago.

Der 3:1-Erfolg über den VfL Bochum soll für Hertha BSC nur der Anfang gewesen sein. Auch gegen Greuther Fürth peilt Pal Dardai einen Sieg an. Mit einem Spaziergang rechnet der Ungar aber keinesfalls.

Die Partie zwischen Hertha BSC und Greuther Fürth (Freitag, 20.30 Uhr) ist das Duell der beiden Mannschaften mit der schwächsten Defensive der Bundesliga. Sowohl die Hauptstädter als auch die Franken haben an den ersten vier Spieltagen elf Gegentore kassiert - dafür erzielte die Hertha bereits fünf Treffer, Fürth war hingegen erst zweimal erfolgreich. 

Dardai: "Ich erwarte einen Arbeitssieg"

Tore sind demzufolge nur bedingt vorprogrammiert. Zwar erspielten sich beide Mannschaften bislang wenige Chancen, die anfällige Defensive des Gegners macht aber Mut, aus diesen Möglichkeiten Kapital zu schlagen. Für Hertha-Coach Pal Dardai zählt jedenfalls nur der Sieg - auch wenn dieser hart erarbeitet werden muss: "Wir sind vorbereitet. Ich erwarte einen Arbeitssieg", sagte der Ungar auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

"Von 0 auf 100 ist es immer schwierig"

"Ich kenne meine Spieler, ich weiß, was sie können", so Dardai. Der 45-Jährige betonte, die Mannschaft sei nach dem Auswärtssieg in Bochum bereit, den nächsten Schritt zu gehen: "Mit Siegen kommt das Selbstvertrauen, gewonnene Zweikämpfe geben dir ein gutes Gefühl. Von 0 auf 100 ist es immer schwierig, das hat man auch gespürt", sagte der Chef-Coach, der in den vergangenen Tagen einen Wandel seiner Spieler neben dem Platz festgestellt hat: "Für mich war es unfassbar, dass gegen Bayern München jeder für sich war. Das ist nicht unsere Mannschaft, nicht unsere Kabine. Es ist schön, dass die Jungs das abgehakt haben und angefangen haben, richtig zu arbeiten." Das soll mit Punkten belohnt werden.

Florian Bajus  
16.09.2021