Dreikampf der Kölner Torhüter

Dank Zieler: Horn sieht Konkurrenzkampf auf einem neuen Level

V.l.: Ron-Robert Zieler, Timo Horn und Julian Krahl stehen dem 1. FC Köln als Torhüter zur Auswahl.
V.l.: Ron-Robert Zieler, Timo Horn und Julian Krahl stehen dem 1. FC Köln als Torhüter zur Auswahl. (Foto: imago)

Mit Timo Horn, Ron-Robert Zieler (Leihspieler von Hannover 96) und Julian Krahl hat der 1. FC Köln drei Torhüter unter Vertrag, die sich um den Platz zwischen den Pfosten bewerben. Stammkeeper Timo Horn sieht den Konkurrenzkampf auf einem ganz neuen Level.

Zugegeben: Krahl ist mit seinen 20 Jahren der unerfahrenste der drei Schlussmänner, wird wohl nur als dritter Torwart gehandelt. Enger geht es dagegen zwischen den anderen beiden zur Sache. Horn ist der Stammkeeper der letzten Jahre, Zieler als ehemaliger Nationaltorwart gilt als Herausforderer. Böses Blut gibt es deswegen aber nicht. "Ich glaube, dass wir sehr gut miteinander auskommen", sagte Horn bei Sky zu seinem ärgsten Konkurrenten. "Wir haben beide Kölner Ursprung, verstehen uns deswegen sehr gut und puschen uns Gegenseitig."

"Wir alle drei profitieren davon"

Gegen Thomas Kessler, der in diesem Sommer seine Karriere beim 1. FC Köln beendete, hatte sich Horn in den vergangenen Jahren stets durchgesetzt. Mit Zieler hat der 27-Jährige nun einen neuen Konkurrenten vor die Nase gesetzt bekommen. "Er hat das Level auf der Torwart-Position angehoben", sagte Horn. "Wir alle drei profitieren davon, es herrscht eine sehr gute Zusammenarbeit im Torwart-Team."

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
28.08.2020