Ging 2016 zu Juventus

Dani Alves: Darum habe ich den FC Barcelona verlassen

Dani Alves spielte acht Jahre für den FC Barcelona.
Dani Alves spielte acht Jahre für den FC Barcelona. Foto: Imago

Dani Alves verabschiedete sich 2016 vom großen FC Barcelona. Der Brasilianer verrät, weshalb er sich damals für den Schritt entschied.

Acht Jahre beackerte Dani Alves die rechte Außenbahn beim FC Barcelona wie kein anderer. Umso kontroverser war sein Abschied 2016. Der heute 37-Jährige verließ Barca, um ablösefrei zu Juventus Turin zu wechseln. Von dort aus ging es über Paris Saint-Germain zurück in seine Heimat Brasilien zum FC Sao Paulo.

 

 

"Später wurde mir Recht gegeben"

"Ich hatte zu diesem Zeitpunkt kein Vertrauen in die Verantwortlichen", teilte Alves nun in seiner Instagram-Story auf die Frage mit, weshalb er Barcelona damals verließ. Zu jener Zeit war der umstrittene Josep Maria Bartomeu Präsident der Katalanen. Letzterer gab im vergangenen Herbst seinen Rücktritt bekannt. Alves weiter: "Später wurde mir Recht gegeben. Ich bin die erste Person, die das sagt. Sie nennen mich verrückt, aber wie immer bin ich ein guter Verrückter." Der Brasilianer bestritt insgesamt 391 Pflichtspiele für die Blaugrana, gewann während dieser Zeit unter anderem drei Champions-League-Titel und sechs spanische Meisterschaften.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
29.03.2021

Feed