In Gesprächen mit Leeds United

Cuisance-Wechsel laut Flick "im Moment kein Thema"

Michael Cuisance könnte den FC Bayern noch verlassen.
Michael Cuisance könnte den FC Bayern noch verlassen. Foto: Imago Images

Aus verschiedensten Richtungen heißt es dieser Tage, dass Michael Cuisance kurz davor stehe, den FC Bayern zu verlassen. Trainer Hansi Flick will davon, genau wie im Fall Javi Martinez, erst mal nichts wissen.

Michael Cuisance und Javi Martinez gelten in der noch bis 5. Oktober aktiven Wechselperiode als wahrscheinlichste Abgänge des FC Bayern. Zumindest für das Supercup-Spiel gegen Borussia Dortmund (Mittwoch, 20.30 Uhr) plant Hansi Flick mit seinen abgangsorientierten Spielern.

Für Spiel morgen im Kader

Angesprochen auf die durchaus brisanten Personalien, gab Flick während der offiziellen Presserunde zu Protokoll: "Das ist im Moment kein Thema. Beide haben heute trainiert, daher gehe ich davon aus, dass beide morgen im Kader stehen." Die Situation vor Transferschluss sei immer schwer, trug Flick nach, dem es außerdem ein Anliegen war, klarzustellen, mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic "absolut einer Meinung" zu sein.

Leeds wirbt um Cuisance

Leeds United soll sich laut Sport Bild bezüglich eines Cuisance-Transfers in den entscheidenden Verhandlungen mit den Bayern befinden. Im Gespräch sind 20 Millionen Euro Ablöse. Etwas komplexer stellt sich die Gemengelage bei Martinez dar, den Athletic Bilbao gerne zurückholen möchte. Mit den Basken sollen die Verhandlungen betreffend Gehalt und Ablösesumme allerdings ins Stocken geraten sein.

Schwerer Markt

Sechs Tage bleiben den Klubs unter den erschwerten Bedingungen inmitten der Corona-Pandemie noch Zeit, um sich mit neuem Personal einzudecken. "Wir wussten, dass es aufgrund Corona schwer wird. Wir müssen mit Sinn und Verstand arbeiten und haben noch Zeit bis 5. Oktober", sagt Flick mit Blick auf die kommenden Tage.

Profile picture for user Andre Oechsner
Andre Oechsner  
29.09.2020