Transfermarkt

Cuisance-Rückkehr trifft FC Bayern finanziell hart

Michael Cuisance musste zurück zum FC Bayern.
Michael Cuisance musste zurück zum FC Bayern. Foto: Imago

Michael Cuisance hat den Durchbruch in seiner Karriere bislang verpasst. Die Rückkehr des Mittelfeldspielers trifft den Klub daher empfindlich.

Michael Cuisance hat sich beim FC Bayern München und auch im Leihjahr bei Olympique Marseille nicht wie erhofft weiterentwickelt. Der Mittelfeldspieler kehrte nach einer durchschnittlichen Spielzeit in der Ligue 1 zurück zum deutschen Rekordmeister. Ein Treffer und zwei Vorlagen in 24 Pflichtspielen waren den Südfranzosen zu wenig, sie ließen die Kaufoption für den 21-Jährigen bewusst verstreichen.

Cuisance-Verkauf war einkalkuliert

Nach Sport Bild-Informationen hat diese Entscheidung den FC Bayern hart getroffen. Die Coronakrise schmerzt auch die Münchner, die finanziellen Verluste sind gewaltig - und wann das Stadion wieder voll sein kann, ist noch völlig unklar. Die festgeschriebenen 18 Millionen Euro für Cuisance waren im Budget eingeplant. Cuisance will nun seine Chance unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann suchen.

Florian Bolker  
21.07.2021