RB-Leihgabe

Comeback im Derby: Glatzel feiert "Maschine" Van der Brempt

Ignace Van der Brempt (l.) feierte am Freitag sein Comeback. Foto: Getty Images.
Ignace Van der Brempt (l.) feierte am Freitag sein Comeback. Foto: Getty Images.

Im ersten Einsatz nach überstandenem Muskelfaserriss stand Ignace Van der Brempt 75 Minuten für den Hamburger SV auf dem Platz. Robert Glatzel ist vom Rechtsverteidiger beeindruckt.

Ignace Van der Brempt feierte zum richtigen Zeitpunkt sein Comeback. Der Rechtsverteidiger stand im Stadt-Derby zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli erstmals seit dem 21. Oktober auf dem Rasen und bereitete in der 58. Minute den Anschlusstreffer von Robert Glatzel vor, ehe Immanuel Pherai kurz darauf den 2:2-Ausgleich erzielte (60.).

Glatzel: "Er ist eine Maschine"

Der Belgier hatte sich nach seiner Ankunft von RB Salzburg auf dem Rechtsverteidigerposten festgespielt und am Freitag untermauert, dass er nicht aus der Startelf wegzudenken ist. Mit der Leistung gegen St. Pauli imponierte Van der Brempt seine Teamkollegen. "Er ist eine Maschine. Ein super Spieler, der sehr wichtig für uns", zitiert die MoPo Torjäger Glatzel: "Es ist schon krass, dass er überhaupt keine Anlaufschwierigkeiten hat. Er ist ja noch sehr jung – und trotzdem eine Riesen-Verstärkung für uns."

Keine Zukunft beim HSV?

Laut dem Boulevardblatt fallen die Hoffnungen auf einen längerfristigen Verbleib jedoch gering aus. Die Leihe ist bis zum 30. Juni 2024 befristet und beinhalte keine Kaufoption für den Zweitligisten. Ob der Aufstieg die Chancen auf einen festen Transfer oder eine erneute Ausleihe erhöhen könnten, ist spekulativ.

Profile picture for user Florian Bajus
Florian Bajus  
03.12.2023