Siegtorschütze im Champions League Finale

Coman frohlockt: "War ein unglaublicher Abend"

Kingsley Coman jubelt über seinen Siegtreffer.
Kingsley Coman jubelt über seinen Siegtreffer. Foto: Getty Images

Kingsley Coman hat das Champions League-Finale gegen seinen Ex-Klub Paris Saint-Germain mit einem Kopfball entschieden. Der Flügelspieler war somit der Matchwinner des FC Bayern München.

Im ersten Durchgang noch hatte Kingsley Coman viele unglückliche Szenen. Immer wieder rannte sich der Flügelspieler des FC Bayern München im Champions League-Finale gegen Ex-Klub Paris Saint-Germain fest, gefährliche Aktionen verpufften dadurch. Doch dann lief die 59. Minute, als eine tolle Flanke von Joshua Kimmich bei ihm landete und er unhaltbar und technisch sauber ins lange Eck einköpfte.

Coman erlebt "unglaublichen Abend"

"Ich bin sehr glücklich, das muss ich wirklich betonen", sagte der Matchwinner nach Abpfiff bei Sky. Nachdem der 24-Jährige bislang nur nationale Titel feiern durfte, folgte nun der internationale Triumph. "Das ist unglaublicher Abend - nicht nur für den Klub, sondern auch für alle unsere Fans."

Mitgefühl mit PSG

Coman tat seinem ehemaligen Verein mit diesem Treffer freilich weh, doch das blendete der Franzose komplett aus: "Ich bin zu 100 Prozent beim FC Bayern und wollte unbedingt gewinnen." Dennoch spürte er Mitleid mit Paris: "Es ist schade für sie. Ich fühle mit ihnen mit, weil ich aus der Stadt komme." Doch am Ende zählen die Titel - und davon hat Coman inzwischen 20 gesammelt. Fortsetzung folgt...

 

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
24.08.2020